Mit der Ergänzung zweier neuer Modellvarianten – Limited Edition und Sport Line – macht Honda seine preisgekrönte Civic Type R-Modellreihe jetzt noch attraktiver. Aufbauend auf der Dynamik des Type R GT, bietet jedes der neuen Modelle unterschiedliche Design- sowie Performance-Eigenschaften.

Mit dem Civic Type R Limited Edition bringt Honda die extremste Version seines gefeierten Kompaktsportwagens auf den Markt. Konzipiert als der bisher purste Type R, besticht die Limited Edition durch Leichtbaukomponenten, ein reduziertes Interieur, verbesserte Fahrdynamik sowie ein auffälliges Design. Der zweite Neuzugang der Type R-Modellreihe ist der Civic Type R Sport Line. Konzipiert für Kunden, die sich für ihren Kompaktsportler einen dezenteren Look wünschen, wurde der Sport Line mit einem niedrig montierten Heckspoiler, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie schwarzen Interieur ausgestattet, während die gewohnte Type R-Performance erhalten bleibt.

Civic Type R 2020

Alle Modelle der nun erweiterten Honda Civic Type R 2020 Modellreihe, einschließlich des Type R GT, erhalten ein überarbeitetes Design. Der Frontstoßfänger wurde sanft umgestaltet,während die Nebelscheinwerfer durch ein neues, symmetrisches Design bestechen unddurch Styling-Akzente in Klingenform betont werden.Neu gestaltete LED-Frontscheinwerfereinheiten sowie LED-Tagfahrleuchten tragen zur Realisierung der Designvorgabe bei, die auf klare Formen setzt und sich durch die gesamte Civic-Modellfamilie zieht. Ein größerer Lufteinlass und schlankere Kühlergrillstreben sorgen für eine um 13 % vergrößerte Öffnung. Diese Verbesserungen ermöglichen in Verbindung mit einem neu gestalteten Kühlerblock eine Temperatursenkung des Kühlmittels um bis zu 10 Grad Celsius (Honda-interne Tests) bei starker Beanspruchung, wie zum Beispiel bei Fahrten auf der Rennstrecke. Der Detailtreue der Type R-Ingenieure ist es zu verdanken, dass eine der größeren Kühlergrillöffnung geschuldete geringfügige Reduktion des vorderen Anpressdrucks durch einen neu gestalteten, unterhalb der Stoßstange montierten Frontspoiler ausgeglichen werden konnte, der tiefer gebaut und mit gerippten Bereichen an den Seiten ausgestattet, Luft zurück zum Spoiler leitet. Die Aufhängung des 2020 Civic Type R wurde ebenfalls überarbeitet und zeichnet sich nun durch ein verbessertes Ansprechverhalten sowie optimiertes Handling aus. Die im adaptiven Dämpfersystem zum Einsatz kommende Steuerungssoftware ist jetzt in der Lage, Straßenverhältnisse schneller zu erfassen und zu bewerten, was verbesserte Dämpferreaktionen ermöglicht und so Handling sowie Fahrqualität deutlich optimiert. Die hinteren Lagerbuchsen der unteren B-Träger wurden für eine um 8 % verbesserte Querlast versteift, was zu besseren Vorspureigenschaften beim Kurvenfahren beiträgt. Vorne sorgen überarbeitete hydraulische Lagerbuchsen und neuartige reibungsarme Kugelgelenke für exakteres Lenkverhalten und damit mehr Kontrolle. Der neue Civic Type R verfügt über ein überarbeitetes Bremssystem für höhere Bremsleistung, das mit schwimmend gelagerten Frontbremsscheiben sowie neuen Bremsbelägen ausgestattet wurde. Diese Verbesserungen resultieren in einem weiter optimierten Wärmewirkungsgrad zur Reduzierung von Fading und unterstützen so die Fahreigenschaften und Performance unter Extrembedingungen auf der Rennstrecke. Das Bremspedal weist zudem ein direkteres Ansprechverhalten auf, was durch das um 15 mm reduzierte Pedalspiel, das für eine Bremsung nötig ist, verdeutlicht wird. Darüber hinaus reduziert das Frontbremssystem die ungefederte Gesamtmasse um ca. 2,5 kg, was sich in verbessertem Handling niederschlägt. Im Fahrzeuginnenraum hat Honda die Bedienung des Infotainmentsystems sowie der Temperaturregelung für sämtliche Civic-Modelle umfassend überarbeitet und vereinfacht, indem zusätzliche Tasten und Drehknöpfe integriert wurden. Das neue Alcantara® Lenkrad verbessert die Griffigkeit, während ein neuer Schaltknauf in Tropfenform, ähnlich wie bei den Vorgängermodellen des Type R, ein internes 90 g Gegengewicht umfasst, um Schaltgefühl sowie -genauigkeit zu verbessern. Eine weitere Neuerung des 2020er Modells ist die Active Sound Control-Technologie (ASC), die individuelle Einstellungen für die beim Type R verfügbaren Fahrmodi Sport, +R und Comfort ermöglicht. Über die Lautsprecher des Audiosystems verstärkt die ASC-Technologie das Motorengeräusch bei sportlichen Fahrten in den Fahrmodi Sport und +R, während es im Comfort-Mode beim Beschleunigungsvorgang reduziert wird. Der neue Civic Type R GT wird ab EUR 48.990,- ab April 2020 in Österreich erhältlich sein.

Honda Civic Type R Limited Edition

Mit der Rennstrecken-Performance im Fokus, wurde der neue Civic Type R Limited Edition mit dem Ziel entwickelt und konzipiert, der schnellste Kompaktsportwagen mit Frontantrieb auf dem Markt zu sein. Die neuen Leichtbaukomponenten sowie ein reduziertes auf den Fahrer ausgerichtetes Interieur machen dieses Fahrzeug zur extremsten Version des legendären Civic Type R, die jemals gebaut wurde. Das Modell, das in Europa auf nur 100 Fahrzeuge limitiert sein wird, profitiert von der hervorragenden Fahrdynamik und Performance des Civic Type R. Die neue Limited Edition ist mit leichten BBS 20-Zoll-Aluminiumfelgen und Michelin Cup 2-Bereifung ausgestattet, die für die Rennstrecke ausgelegt sind, aber auch eine außergewöhnliche Leistung auf der Straße liefern. Modifizierte Stoßdämpfer sorgen für die nötige Optimierung dieser Felgen- und Reifenkombination, die Lenkung wurde neu kalibriert und bietet maximale Kontrolle und Feedback. Um das extrovertierte Gesamtkonzept des Fahrzeugs zu unterstreichen, ist der Civic Type R Limited Edition in der exklusiven neuen „Sunlight Yellow“-Lackierung erhältlich, die von einem in dunklem Chrom gehaltenen Civic-Logo am Heck zusätzlich akzentuiert wird. Das kontrastierende, glänzende Schwarz, mit dem Dach, Seitenspiegel sowie der Lufteinlass auf der Motorhaube hervorgehoben wurden, steht ganz im Zeichen der langen Rennsporttradition Hondas und sorgt dafür, dass der Civic Type R Limited Edition im Segment der Kompaktsportwagen nochmals deutlich hervorsticht. Mit seinem Interieur spiegelt der Civic Type R Limited Edition die Rennsporttradition Hondas unmissverständlich wider: rote Schalensitze wurden ebenso verbaut wie ein Alcantara-Lenkrad – beides perfekt ergänzt durch einen tropfenförmigen Schaltknauf. Die bei allen Modellen zu findende Plakette verweist auf die Produktionsnummer des Fahrzeugs. Im Hinblick auf seine Rennstreckentauglichkeit wurden Infotainmentsystem sowie Klimaanlage aus Gewichtsgründen weggelassen. Zudem wurde zusätzliches Gewicht eingespart, indem weniger schallabsorbierendes Material in Dach, Heckklappe, vorderer Stoßstange sowie im Armaturenbrett verwendet wurde. So weist die Limited Edition ein im Vergleich zum Type R in GT-Ausstattung um insgesamt 47 kg reduziertes Gewicht auf. Im Gegensatz zu anderen Kompaktsportwagen behält die Limited Edition seine Rücksitze und damit eine für den Civic typische Alltagstauglichkeit bei. Die Limited Edition verfügt wie bereits der Type R standardmäßig über ein umfangreiches Paket an Honda SENSING Sicherheits- und Fahrassistenzsystemen, einschließlich Kollisionswarnsystem mit Bremsassistent, Fahrbahnassistent mit Spurhalteassistent sowie adaptive Geschwindigkeitsregelung. Das neue Limited Edition-Model setzt zudem weiterhin auf den im Type R verbauten leistungsstarken 2,0-Liter-VTEC Turbomotor. Die Spitzenleistung beträgt 320 PS bei 6.500 U/min und ein maximales Drehmoment von 400 Nm bei 2.500 U/min bis 4.500 U/min. Die Beschleunigung von 0-100 km/h erfolgt in 5,7 Sekunden. Marktstart der für den europäischen Markt bestimmten insgesamt 100 Fahrzeuge des Type R Limited Edition ist Sommer 2020, wobei genaue Preise kurz vor Markteinführung bekannt gegeben werden.

Honda Civic Type R Sport Line

Eine weitere Ergänzung der Civic Type R-Modellreihe ist der etwas dezentere Type R Sport Line, der sich genau wie der Civic Type R ebenfalls durch sein sportliches Fahrverhalten sowie hervorragende Fahrdynamik auszeichnet, jedoch durch diskretere aerodynamische Elemente und kultiviertes Fahrverhalten gekennzeichnet ist. Der deutlichste Unterschied des Type R Sport Line im Vergleich zum Design des Civic Type R ist ein tief angesetzter Heckspoiler, der an die Stelle des hochsitzenden Flügels tritt. Dies verleiht dem Fahrzeug eine subtilere Gesamtform, während sportliche Designelemente dennoch zum Tragen kommen. Zudem unterscheidet sich der Civic Type R Sport Line durch eine graue Zierlinie, die den unteren Bereich des Fahrzeugs umschließt. Mit der neuen und frechen Farbvariante Racing Blue wird die Auswahl an für die Type R GT- und Type R Sport Line-Modelle zur Verfügung stehenden Lackierungen nochmals erweitert. Der Civic Type R Sport Line zeichnet sich durch einfacher zu kontrollierendes sowie optimiertes Fahrverhalten aus, als dies bei seinen Brudermodellen der Fall ist. Neue, exklusive 19-Zoll-Leichtmetallfelgen in dunklem Grau und Michelin Pilot Sports 4S Reifen mit einer weicheren Seitenwand sorgen für mehr Komfort auf der Straße. NVH (Noise, Vibration, Harshness) Faktoren wurden weiter verbessert, indem zusätzliche schallabsorbierende Materialien im Bereich des Kofferraums und der Heckklappe zum Einsatz kommen. Die Innenausstattung des neuen Civic Type R Sport Line zeichnet sich durch leistungsorientierte Eleganz und ein insgesamt dezenteres Erscheinungsbild aus. Mit roten Ziernähten versehene schwarze Schalensitze werden durch den neuen tropfenförmigen Schaltknauf sowie das Alcantara-Lenkrad ergänzt. Die roten Ziernähte ziehen sich durch den gesamten Innenraum bis hin zur Türinnenverkleidung, um die lange Motorsport-Tradition Hondas widerzuspiegeln. Genau wie das Standardmodell Civic Type R, verfügt der neue Type R Sport Line über eine umfangreiche Komfort- und Sicherheitsausstattung. Das Infotainmentsystem mit 7-Zoll-Touchscreen umfasst DAB-Radio, Apple CarPlay sowie Android Auto. Der neue Civic Type R Sport Line wird ab Mai 2020 zu einem Verkaufspreis ab EUR 47.990,- in Österreich erhältlich sein.

Fotos: Honda