Jehovas Zeugen: Erster weltweiter virtueller Kongress 2020 geht zu Ende

544

Da die großen Sommerkongresse für Jehovas Zeugen weltweit jedes Jahr ein Highlight sind, freuten sich auch die Gemeinden in Niederösterreich den diesjährigen regionalen Kongress mit dem Motto „Freut euch immer“ in St. Pölten zu besuchen.

Um jedoch aufgrund der derzeitigen Pandemie die Gesundheit aller Besucher und der Umgebung zu schützen, beschlossen Jehovas Zeugen, das Programm stattdessen weltweit nur online zur Verfügung zu stellen.

Damit gab es zum ersten Mal seit 1897 keine regional organisierten Kongresse.Kenneth Cook, Mitglied des obersten geistlichen Gremiums von Jehovas Zeugen, sagte dazu:

„Als wir die regionalen Kongresse absagen mussten, haben wir nach einer Alternative gesucht. Weltweit sollte das Programm für alle zur gleichen Zeit verfügbar sein, doch dafür musste es in weniger als vier Monaten in Hunderte von Sprachen übersetzt werden. Für Planung und Durchführung eines solchen Projekts braucht man normalerweise ein Jahr oder länger. Es hat uns sehr gefreut, dass wir den ersten Teil des Programms am 6. Juli 2020 schon in etwa 400 Sprachen zur Verfügung stellen konnten. Geplant ist, das Programm in insgesamt 511 Sprachen zu veröffentlichen.“

Die Aufnahmen dieses außergewöhnlichen virtuellen Kongresses sind nach wie vor online und stehen bei Interesse auf jw.org kostenlos zur Verfügung.

Medienkontakt:
Franz Michael Zagler, Tel: 0676/6378496, E-Mail: f.m.zagler@aon.at

Fotos zVg: JZ