Kindergarten Hofstetten-Grünau um sechste Gruppe und Tagesbetreuungseinrichtung erweitert

400
Bezirkshauptmannstellvertreter Christian Steger, gf. Gemeinderat Günter Graßmann, Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Kindergartenleiterin Julia Brandhofer, Bürgermeister Arthur Rasch, Kindergarteninspektorin Brigitte Umgeher, Vizebürgermeister Wolfgang Grünbichler

LR Teschl-Hofmeister: Kommen Familien in Sachen Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit Ausbau der Kinderbetreuung entgegen

Hofstetten-Grünau (9.1.2020) Heute Vormittag fand in Hofstetten-Grünau die feierliche Eröffnung des Zu- und Umbaus des Kindergartens sowie der Tagesbetreuungseinrichtung im Beisein von Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister statt. „Kinder sind die Zukunft unseres Landes und mit der Erweiterung des Kindergartens und der Tagesbetreuung kommen wir den Familien in der Marktgemeinde Hofstetten-Grünau in Sachen Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen weiteren Schritt entgegen“, freut sich die Landesrätin über die abgeschlossenen und notwendigen Erweiterungsmaßnahmen.

So wurde der bisher bestehende fünfgruppige NÖ Landeskindergarten um eine weitere Gruppe ergänzt sowie eine eingruppige Tagesbetreuungseinrichtung hinzugefügt. Dafür waren bauliche Investitionen mit Kosten von knapp einer Million Euro notwendig. Mit Unterstützung des Landes Niederösterreich gelingt es, Bildungseinrichtungen in den Gemeinden zu erhalten und zeitgemäße sowie kindgerechte Betreuungsbedingungen zu schaffen. „Es freut es mich, dass die Geldmittel aus der Europäischen Union, aus Bund und Land direkt dort ankommen, wo sie gebraucht werden, nämlich bei unseren Familien“, freut sich die Landesrätin.

„Ich gratuliere dem Bürgermeister und allen Beteiligten zu diesem Schritt. Der Zuzug junger Familien in einer Gemeinde hängt auch vom örtlichen Angebot an Kinderbetreuung ab. Ich freue mich, dass der Gemeinde Hofstetten-Grünau Kinderbetreuung wichtig ist und sie wesentliche Schritte setzt, um das Angebot zu erweitern und um auf die Bedürfnisse junger Eltern einzugehen“, führt Teschl-Hofmeister im Rahmen ihrer Festansprache aus.

Foto: Büro LR Teschl-Hofmeister

- Bezahlte Anzeige -