Kunstschaufenster der Stadt Wiener Neustadt

1154
Künstlerin Sonia Gansterer, Kuratorin Lena Röth, Erster Vizebürgermeister Christian Stocker und Eveline Klein

Seit gestern, Donnerstag, stellen im Kunstschaufenster der Stadt Wiener Neustadt in der Wiener Straße 28-30 wieder neue Künstler ihre Werke aus: Sonia Gansterer, Elke Hennen und Binelde Hyrcan präsentieren Fotografie, Malerei, Objektkunst und Installation.

Die Arbeiten der drei Künstler beziehen sich auf Teilaspekte der Wiener Neustädter Geschichte – die aus Karlsruhe stammende Elke Hennen, Binelde Hyrcan aus Angola und Sonia Gansterer aus Wegscheid am Kamp erweitern somit das Motto der NÖ Landesausstellung “Welt in Bewegung” um ihren internationalen Blick auf die geschichtsträchtige Stadt.

Binelde Hyrcan lebt und arbeitet in Frankreich und Angola und stellte bereits in Rio de Janeiro, Paris, Budapest und Lissabon, in den Niederlanden, Belgien, Finnland, Südafrika und Italien aus. Die gebürtige Neunkirchnerin Sonia Gansterer studierte an der Universität für Angewandte Kunst in Wien sowie Germanistik, Religionspädagogik und Philosophie an der Uni Wien, und blickt auf zahlreiche Ausstellungen sowie Teilnahmen an Symposien im In- und Ausland zurück. Die in Karlsruhe lebende Elke Hennen ist Dozentin für Fortbildungen im Bereich Kunst an der Landesakademie Schloss Rotenfels – ihre Objektkästen stellen einen klaren Bezug zur Wunderkammer des Neuklosters her.

Die Werke der drei Künstler sind bis 23. Juni in der ehemaligen H&M-Filiale in der Wiener Straße zu sehen. Kuratiert wird die Ausstellung von Künstlerin Lena Röth aus Steinabrückl, Erster Vizebürgermeister Christian Stocker nahm in Vertretung von Bürgermeister Klaus Schneeberger die Eröffnung vor.

Foto: Stadt Wiener Neustadt/Pürer