Die Donau Lodge ist eröffnet!

344

YBBS/DONAU. Am 12. November fand in der neu erbauten Donau Lodge die feierliche Eröffnung statt. Ehrengast Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau-Stv. Franz Schnabl, Bürgermeister NR Alois Schroll, Raiffeisenbank-Direktor Leopold Grubhofer sowie Karin und Ernst Gruber-Rosenberger samt Familie schnitten das blaue Donau-Lodge-Band im Rahmen eines feierlichen Festaktes durch.

Zahlreiche Ehrengäste, darunter Frau Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Landtags-Abgeordneter Karl Moser, Bezirkshauptmann Norbert Haselsteiner, Tourismus-Chef Mario Pulker,

Dr. Andreas Nunzer und Franz Eckl von der WKO, Feuerwehr-Kommandant Jochen Kupfer, Oberst Gerhard Liebmann, Messedirektor Werner Roher, Pfarrer Mag. Hans Wurzer , Baumeister Thomas Pöchhacker, wohnten mit vielen weiteren Partnern und Freunden des Hauses diesem Ereignis bei. Musikalisch wurde dieser Abend von Hanna Kuntner perfekt begleitet.

Es war ein Abend voller Emotionen – die Eigentümer-Familie hat es geschafft, ihre Freude an dem Bauwerk, der Donau Lodge, auf alle anwesenden Gäste zu übertragen. Frau Landeshauptfrau Mikl-Leitner betonte in ihrer Rede die gute Performance, die die Donau Lodge bereits jetzt aufweist, sowie die Wichtigkeit des familiären Zusammenhaltes. NR Bürgermeister Alois Schroll verwies auf bereits heuer erreichte Nächtigungszahlen, die bis dato in der Stadtgemeinde Ybbs noch nie verzeichnet wurden, Pfarrer Mag. Hans Wurzer nahm eine feierliche Segnung des Hauses vor.

Die Donau Lodge ist eröffnet – nun geht´s voll Energie weiter! Der Fokus liegt ganzjährig auf Seminaren und Geschäftsreisenden, sowie im Sommer natürlich ganz stark beim Rad- und Freizeittourismus. Kulinarisch werden die Gäste der Donau Lodge im Babenbergerhof versorgt, Kaffee & Kuchen gibt es im Donau Lodge Café, wo auch regelmäßige Events wie After Work Partys, sowie in Bälde ein Sonntags-Mittagsbrunch stattfinden. Frühstück gibt es täglich ab 7.30 Uhr, Reservierung erbeten.

Öffnungszeiten Donau Lodge Café: Montag bis Samstag 7.30 bis 21.00 Uhr, Sonntag 7.30 bis 18.00 Uhr

Fotos: Gerald Riedler