Im Gespräch mit den interessierten Besucherinnen und Besuchern informierte sie über ihr Arbeitsumfeld und ihre Büroausstattung wie etwa den großen Besprechungstisch oder den Kristallluster, der noch aus dem Büro von Leopold Figl stammt. Im Zusammenhang mit dem Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges machte sie auch besonders auf den „Tag der offenen Tür“ im Museum Niederösterreich aufmerksam: „Unser ,Haus der Geschichte‘ informiert über die niederösterreichische Geschichte im zentraleuropäischen Kontext und zeigt uns auch, dass Werte wie Friede, Freiheit und Demokratie keine Selbstverständlichkeit sind.“

Neben dem „Tag der offenen Tür“ im Büro der Landeshauptfrau zog auch die Freiwilligenmesse im NÖ Landhaus viele Besucherinnen und Besucher an. Angeboten wurden auch zahlreiche weitere attraktive Programmpunkte, wie etwa der Tag der offenen Tür im ORF-Landesstudio oder die Genussmeile am Landhausplatz.

- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here