Lebensraum.ybbs.Innenstadt

411
Lebensraum.ybbs.Innenstadt,Thomas Egger M.Sc., Bürgermeister Alois Schroll, GR Christoph Fritz

Städte und insbesondere Innenstädte stehen heute im harten Wettbewerb um Betriebe, Einwohner, Touristinnen und Touristen, Kunden und nicht zuletzt auch um Wahrnehmung. In Zeiten der Digitalisierung und steigender Qualitätsansprüche gilt es, einen Standort unverwechselbar zu positionieren und eine nachhaltige Entwicklung des Lebensraumes einzuleiten.

Innenstädte benötigen dazu eine starke Identität mit einer ausgewogenen Nutzungsmischung und einzigartigen Raumqualitäten. Immerhin geht es darum, sich gegen andere Standorte in Punkto Lebensqualität und Wirtschaftskraft zu behaupten, und die Zukunft der Bevölkerung in einer lebens- und liebenswerten Umgebung zu sichern.

Unter der Leitung von Bürgermeister Alois Schroll wird daher eine kooperative Innenstadtentwicklung „Lebensraum.ybbs.Innenstadt“ auf dem Fundament eines integrierten Masterplans etabliert. Gemeinsam soll die Innenstadt nachhaltig belebt und noch attraktiver gestaltet werden. Sukzessive wird hierdurch der gesamte Lebens- und Wirtschaftsraum Ybbs weiterhin gestärkt und eine kontinuierliche Inwertsetzung fortgeführt. Dabei ist die Hauptzielsetzung der weitere Ausbau der Lebens-, Wohn-, Freizeit-, Tourismus-, Kultur-, Aufenthalts- und Wirtschaftsqualität. Das Motto lautet: Lebensraum.ybbs.Innenstadt gemeinsam gestalten – Identität und Image für eine sichere Gegenwart und Zukunft konsequent stärken.

Im Rahmen dieser Innenstadtentwicklung werden die möglichen Chancen der Innenstadt als attraktiver Standort mit einer klaren Positionierung herausgefiltert und umgesetzt.

Wichtige Grundlage bei dieser Innenstadtentwicklung ist, dass nichts von außen aufgezwungen wird. Alle wichtigen Interessengruppen werden in den Gemeinschaftsprozess mit einbezogen. Es gilt der Grundsatz „Betroffene zu motivierten, aktiven Beteiligten zu machen”, um gemeinsam die Chancen der Zukunft zu ergreifen.

Gleichzeitig wird eine Steuerungsgruppe mit Vertretern der wichtigsten Interessengruppen installiert, die die konkreten Projekte und Maßnahmen mit Einbindung der lokalen Akteure, Institutionen, Vereine und Unternehmen erarbeitet. Zudem werden auch Fokusgruppen zu den wichtigsten Handlungsfeldern der Innenstadtentwicklung geschaffen. Moderiert und begleitet wird der gesamte Prozess vom externen Beratungsunternehmen EGGER & PARTNER, Linz.

Alle vorhandenen Studien und Umfrageergebnisse gelten als Fundament für eine Dachstrategie in Form eines umfassenden Masterplans. In diesem Masterplan sind die konkreten Entwicklungsansätze und Handlungsfelder für die Ybbser Innenstadt der Zukunft klar und übersichtlich dargestellt.

In der anschließenden Projektphase gilt es, die ersten sichtbaren Maßnahmen umzusetzen. Dies wird vor allem durch eine breit getragene Innenstadtentwicklung und den Aufbau einer lokalen Umsetzungsorganisation mit klar definierten Projektgruppen gelingen. Eine proaktive Öffentlichkeitsarbeit und kontinuierliche Informationsveranstaltungen werden den Umsetzungsprozess erfolgreich unterstützen.

Durch diese bürgerorientierte Vorgangsweise wird eine starke Identifikation der Bevölkerung und der zahlreichen Interessengruppen mit der umsetzungsorientierten Innenstadtentwicklung angestrebt. Entsprechend jeweiliger Fokusgruppen signalisieren Logos den Identitätscharakter.

„Die sichere Zukunft unserer Bürgerinnen und Bürger in unserer Donaustadt und dem damit zusammenhängenden Innenstadtbelebungsprozess Lebensraum.ybbs.Innenstadt kommt nicht – sie wird von uns gemeinsam gemacht“, sagt Bürgermeister Alois Schroll.

Foto: Stadtgemeinde Ybbs

- Bezahlte Anzeige -