LR Schleritzko verlieh 13 Stipendien für besondere Studienleistungen

399

Abschlussarbeiten mit ausgezeichnetem
Erfolg wurden mit 35.000 Euro prämiert

Insgesamt 13 Stipendien für ganz besondere Studienleistungen konnte Niederösterreichs Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko an junge Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher überreichen. Die Stipendien im Gesamtumfang von 35.000 Euro, die aus Mitteln der 349 Jahre alten Windhag Stipendienstiftung finanziert werden, wurden für Abschlussarbeiten mit ausgezeichnetem Erfolg verliehen.

„Hinter diesen Arbeiten steckt viel Einsatz und großer Fleiß. Unser Heimatbundesland wird dank der Leistungen und dem Engagement der ausgezeichneten Studierenden zum wahren Zukunftsland. Die Stipendien sind damit nicht nur ein Investment in die Studierenden, sondern auch ein Investment in die Zukunft unseres Bundeslandes“, so Landesrat Ludwig Schleritzko.

Die neun ausgezeichneten Studentinnen und vier ausgezeichneten Studenten haben ihre Studien an sieben verschiedenen Hochschulen Österreichs absolviert. Die Vielfalt der ausgezeichneten Arbeiten war dementsprechend groß: Julian Allram, Student des Lehramtsstudiums Mathematik, Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung aus Waidhofen an der Thaya, setzte sich in seiner Diplomarbeit mit der Frage auseinander wie man eine beliebige Schwingung durch Standardschwingen approximiert. Lisa Fichtenbauer, Studentin im Bereich Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur aus Schrems, wählte für ihre Masterarbeit das Thema „Untersuchungen der ober- und unterirdischen Biomasse einer Saatgutmischung in Substratvarianten“.

Foto: NLK/Filzwieser

- Bezahlte Anzeige -