Neue Öko-Gartenbauschule startet nächstes Schuljahr in Langenlois

330
Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Direktor Franz Fuger vor Bio-Gemüse und Bio-Pilzen

LR Teschl-Hofmeister: Grünes Handwerk im Einklang mit der Natur

An der Gartenbauschule Langenlois beschäftigt man sich schon seit Langem mit dem nachhaltigen Gärtnern. So produziert man in der Lehrgärtnerei Gemüse, Kräuter, Obst und auch Kulturpilze nach biologischen Richtlinien. Ab dem nächsten Schuljahr können natur- und umweltinteressierte junge Menschen die vierjährige Fachschule für den ökologischen Gartenbau besuchen.

„Naturgärten, die ökologisch gepflegt sind, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Daher steigt die Nachfrage nach Gärtnerinnen und Gärtnern, die über ein fundiertes Fachwissen im nachhaltigen Gartenbau verfügen stetig an“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Die neue Öko-Gartenbauschule Langenlois bietet den Jugendlichen somit eine zukunftsträchtige Ausbildungsmöglichkeit, das grüne Handwerk im Einklang mit der Natur umfassend zu erlernen“, so Teschl-Hofmeister, die weiter ausführt: „Neben der Gestaltung von Naturräumen ist die umweltschonende Pflanzenproduktion, wie der Gemüse- und Obstbau, ein Kernbereich der Ausbildung. Die natürliche Kreislaufwirtschaft und der nachhaltige Einsatz von Ressourcen spielen dabei wesentliche Rollen.“

„Ein blühendes Naturparadies, in dem Vögel in den Bäumen singen und Bienen summen, ist der Wunsch vieler Gartenbesitzer. Ebenso kommt der nachhaltigen und regionalen Pflanzenproduktion eine immer größere Bedeutung zu“, betont Fachschuldirektor Franz Fuger. „An der neuen Öko-Fachschule werden Expertinnen und Experten ausgebildet, die für die umweltbewusste Gartenpflege, die Naturraumgestaltung sowie die Kultivierung von Gemüse, Obst, Kräutern und auch Pilzen kompetent geschult“, so Fuger.

Die Ausbildung umfasst drei Jahre Fachschule sowie ein Praxisjahr und schließt mit der Facharbeiterprüfung ab. Gute Jobperspektiven eröffnen sich bei Gartenbaubetrieben, an Gemeinden, kommunalen Diensten oder in der Selbstständigkeit.

Beim Tag der offenen Tür am 21. November 2020 gibt es umfassende Informationen zur neuen Öko-Ausbildung. Schulführungen werden nur in Kleingruppen mit maximal zehn Personen nach vorheriger Anmeldung durchgeführt.

Die Gartenbauschule Langenlois deckt alle Bereiche der grünen Berufe wie Gartenbau, Floristik, Garten- und Grünflächengestaltung ab. Hier werden derzeit 250 Facharbeiterinnen und Facharbeiter sowie Meisterinnen und Meister aus ganz Österreich ausgebildet.

Foto: Jürgen Mück