LR Bohuslav: 17 neue Ausflugsziele
machen das Angebot noch vielfältiger

„Die Niederösterreich-CARD ist ein beständiger Motor für den Ausflugstourismus in Niederösterreich. Heuer gibt es gleich 17 neue Ausflugsziele, die das Angebot noch vielfältiger machen und Interesse für die CARD wecken. Mit der Niederösterreichischen Landesausstellung ‚Welt in Bewegung‘ und der neuen Landesgalerie können sich auch unsere Stammkunden auf neue Highlights freuen. Der Stammkundenanteil liegt nämlich bei beachtlichen 65 Prozent“, sagte Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav bei der Vorstellung der neuen Saison der Niederösterreich-CARD in Wien.

„Die kleine Karte für große Abenteuer“ startet am 1. April in die neue Saison und verlockt mit 322 Ausflugsziele wieder dazu, vor allem Niederösterreich, aber auch andere Bundesländer von ihrer kulturellen, sportlichen, spielerischen, naturbelassenen oder actionreichen Seite kennenzulernen. So können Sportbegeisterte mit der Niederösterreich-CARD zum Beispiel gratis die Teams von SKN St. Pölten und FC Flyeralarm Admira im Stadion anfeuern.

Die 17 neuen Ausflugsziele in der Saison 2019/2020 sind im Waldviertel die Modellbahnwelt Schiltern, im Weinviertel Schloss Jedenspeigen, in der Region Donau Niederösterreich die Landesgalerie Niederösterreich in Krems und das Donauschiff „MS Stadt Wien“ in Tulln, im Mostviertel der SKN St. Pölten und das Voralpenbad Hohenberg, in der Region Wiener Alpen die Niederösterreichische Landesausstellung in Wiener Neustadt, das Windrad Lichtenegg, das Freibad Neunkirchen, die Erzherzog Johann Dokumentation in Thernberg und das Museumsdorf Krumbach, im Wienerwald die Burg Liechtenstein in Maria Enzersdorf und der FC Flyeralarm Admira in Maria Enzersdorf, in Wien das MAK, das Museum für angewandte Kunst, und das Haus der Geschichte Österreich, in Oberösterreich Schloss Greinburg in Grein sowie in Salzburg der „fahr(T)raum“, die Ferdinand Porsche Erlebniswelten in Mattsee.

In der Saison 2018/2019 gab es rund 155.660 Niederösterreich-CARD-Inhaber, diese nutzten die Niederösterreich-CARD für über 1,1 Millionen Eintritte. Zu den beliebtesten Freizeitattraktionen zählten dabei u. a. die Schneebergbahn, die Kittenberger Erlebnisgärten, die Rax-Seilbahn, das Wiener Riesenrad, die Schallaburg, „Die Garten Tulln“, das Sole-Felsen-Bad Gmünd, Schloss Hof und der Schlosspark Laxenburg. Auch alle diese Ausflugsziele können natürlich in der neuen Saison wieder bei freiem Eintritt besucht werden.

Foto: NLK Pfeiffer