Neuer Weiterbildungskatalog der NÖ Familienland GmbH

639
Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Marion Fahrngruber aus dem pädagogischen Team der NÖ Familienland GmbH freuen sich über das erweiterte Angebot des Weiterbildungskatalogs.

LR Teschl-Hofmeister: Seminare für Niederösterreichs Freizeitpädagoginnen und Freizeitpädagogen um Online-Angebote erweitert

Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister begrüßt die Fortbildungsprogramme der NÖ Familienland GmbH für das Schuljahr 2020/2021: „Vor kurzem wurde der neue Weiterbildungskatalog an die über 300 Freizeitpädagoginnen und Freizeitpädagogen der NÖ Familienland GmbH verschickt. Die bestehenden Angebote wurden dieses Jahr speziell an die aktuellen Rahmenbedingungen angepasst und um alltagsrelevante, spannende Themen erweitert. Mit dem Katalog erhalten die Pädagoginnen und Pädagogen die Möglichkeit sich auszutauschen, Erfahrungen zu reflektieren und wertvolles Rüstzeug für die schulische Tagesbetreuung und Ferienbetreuung zu erarbeiten.“ Um das Infektionsrisiko des pädagogischen Personals während der Veranstaltungen zu minimieren, bietet die NÖ Familienland GmbH erstmals vier fixierte Online-Termine an. Auch bei den Präsenzveranstaltungen sind bei Bedarf Webinare oder Verschiebungen eingeplant.

Von Manegen-Luft bis Freude an Bewegung
Im vergangenen Schuljahr betreuten die Freizeitpädagoginnen und Freizeitpädagogen der NÖ Familienland GmbH 289 Gruppen als Kooperationspartner von 190 Standorten in 155 niederösterreichischen Gemeinden. Im Schuljahr 2020/2021 sind es 189 Standorte in Niederösterreich. „Weiterbildung ist eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen einer qualitätsvollen, hochwertigen Kinderbetreuung“, betont die Landesrätin. Von Vernetzungstreffen zum Schwerpunkt „Herbstferien“ über Forschen und Experimentieren in den Themenbereichen Umwelt und Nachhaltigkeit bis zum Erlernen eines zirkuspädagogischen Freizeitprogrammes – im Fokus der Kurse steht der gemeinsame Austausch in Kleingruppen, die praxisnahe und ideenreiche Ausgestaltung von möglichen Freizeitprogrammen und die pädagogische Verbesserung der Betreuungsleistungen. Der erste Online-Kurs startet mit dem Vernetzungstreffen Mitte Oktober. „Die Online-Fortbildungsangebote bilden einen wichtigen Lückenschluss zu den Präsenzkursen. Erste Erfahrungen mit den digitalen Weiterbildungsformaten konnte die NÖ Familienland GmbH bereits im Juni und zu Schulbeginn machen und erhielt durchwegs positives Feedback. Gerade in der Fortbildung werden die Webinare weiter ausgebaut“, bekräftigt Teschl-Hofmeister.

Foto: NLK Filzwieser