Neueröffnung des Schulfreiraums im Texingtal

389
Bgm. Gerhard Karner, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Kindergartenleiterin Kerstin Steinmetz und Schulleiterin Renate Lindhuber mit Kindern der Volksschule Texingtal bei der Eröffnung

LR Teschl-Hofmeister bedankt sich für Engagement und Einsatz der Bevölkerung

TEXINGTAL. Die feierliche Eröffnung des neuen Schulfreiraums in Texingtal mit Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister fand statt. Die eigens gegründete Arbeitsgruppe der ‚Texingtaler Gartenhelden‘ hat in den letzten Wochen die Zusammenlegung der Freiräume von Schule und Kindergarten sowie die Neugestaltung dieser Flächen in die Tat umgesetzt. „Es freut mich, dass dieses Projekt in Kooperation mit dem Land Niederösterreich, der NÖ Familienland GmbH und der Aktion ‚Natur im Garten‘ verwirklicht werden konnte. Im Familienland Niederösterreich ist es uns ein großes Anliegen, Freiräume für Jung und Alt familienfreundlich auszubauen – schön, wenn sich auch die Bevölkerung mit so viel Engagement und Begeisterung einbringt“, bedankt sich die Landesrätin bei Bürgermeister Gerhard Karner und Schulleiterin Renate Lindhuber für die gute Zusammenarbeit.

Texingtaler Gartenhelden
Bereits vor der Antragstellung wurden seitens der Gemeinde Gespräche mit Schule, Kindergarten, Eltern und Vereinen geführt sowie die ersten Ideen und Anregungen gesammelt. Um weiteres strukturiertes Vorgehen sicherzustellen, wurde die Arbeitsgruppe ‘Texingtaler Gartenhelden‘ mit dem gemeinsamen Ziel der Zusammenlegung der Freiräume der Schule und des Kindergartens sowie der Neugestaltung dieser Flächen, gegründet. Ebenfalls Teil des Arbeitsprogramms war die Renovierung des bestehenden öffentlichen Spielplatzes neben der Pfarrkirche. Neben einer prozessbegleitenden Unterstützung der NÖ Familienland GmbH erhält die Gemeinde eine finanzielle Förderung des Landes in der Neugestaltung ihres Schulfreiraumes.

Die neuen großzügige Spielbereiche animieren die Kinder zu ausreichend Bewegung und helfen ihnen ihre eigenen körperlichen Grenzen auszuloten: Der Freiraum direkt neben der Schule bietet mit Baumstammparcours, Bobby Car-Bahn, Sitzarena, Nestschaukel, Naschhecken und Strauchlabyrinth Raum für spannende Bewegungserfahrungen und der öffentliche Spielplatz wurde um einen Seiledschungel mit Kletternetz und Stelzenhaus, Wikingerschaukel und Sandmulde mit Sitzstämmen erweitert.

„Das gesamte Areal ist wirklich familienfreundlich und liebevoll gestaltet. Ich wünsche den Familien viel Freude mit den neuen Plätzen und darf mich an dieser Stelle noch einmal bei allen Beteiligten und Verantwortlichen für ihren Einsatz und ihr Engagement bedanken“, so Teschl-Hofmeister abschließend.

Im Jahr 2019 wurden in der letzten Förderperiode der Aktion „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ 39 niederösterreichische Gemeinden in der Neugestaltung ihres Schulfreiraumes oder ihres Spielplatzes unterstützt.

Foto: NÖ Familienland