Neues Winter-Mobilitätskonzept in den Ybbstaler Alpen

2961
Egal ob Ötscher, Hochkar, Maiszinken, Forsteralm oder Königsberg: Mit Wintersportbekleidung können die VOR-Buslinien bis April kostenlos zum Transfer in die Skigebiete der Ybbstaler Alpen genutzt werden. Einer der Motoren hinter dem Projekt ist Ex-Abfahrtsass Andreas Buder. Foto: weinfranz.at

Die Wintersportorte im Ybbstal rücken nach der erfolgreichen Einführung der Ybbstaler Alpen Wintercard im Vorjahr durch eine weitere gemeinsame Initiative noch näher zusammen: Erstmals ist es Gästen und Einheimischen möglich, gratis mit dem Bus zu den Skigebieten Ötscher, Hochkar, Forsteralm, Königsberg und Maiszinken zu gelangen. Voraussetzung ist das Tragen von Wintersportbekleidung. Das von Jänner bis April 2020 gültige Angebot entwickelte der Verein Ybbstaler Alpen gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) und dem Mobilitätsmanagement von NÖ.Regional.

„Seit fünf Jahren konnten die Gäste mittels öffentlichen Verkehrsmitteln täglich gratis in Wintersportbekleidung zwischen den Skigebieten Ötscher und Hochkar. Dieses Angebot haben wir jetzt dank der Zusammenarbeit im Rahmen der Ybbstaler Alpen auf die gesamte Region ausgeweitet“, freut sich Friedrich Fahrnberger, Obmann des Vereins Ybbstaler Alpen.

Täglich können die Gäste von Waidhofen an der Ybbs, Ybbsitz, über Opponitz, Hollenstein an der Ybbs, St. Georgen am Reith, Göstling an der Ybbs und Lunz am See bis nach Gaming die VOR-Buslinien in Wintersportbekleidung gratis in beide Richtungen nutzen.

Bei der Vorstandssitzung des Vereins Ybbstaler Alpen gaben die Vorstandsmitglieder den Startschuss für das neue Wintermobilitätsangebot.
Foto: www.eisenstrasse.info

Samstags und sonntags sowie in den Ferien werden zusätzliche Gratis-Zubringerbusse von heimischen Busunternehmen in die Skigebiete Forsteralm, Königsberg und Maiszinken angeboten. Auch die Gäste in Lackenhof werden vom einem Skibus-Shuttle an diesen Tagen gratis vom Hotel zum Lift und wieder zurück gebracht.

Nicht zuletzt konnte dieses umweltfreundliche Konzept durch die hervorragende Zusammenarbeit aller Bürgermeister und den fünf Liftbetreibern umgesetzt werden. „Es war uns wichtig, unseren Gästen und Bewohnern klimafreundliche und komfortable Mobilität anbieten zu können“, so die Ortschefs. Der Verein Ybbstaler Alpen koordiniert die Tourismusaktivitäten in den Ybbstaler Gemeinden in Kooperation mit Mostviertel Tourismus und Eisenstraße Niederösterreich.

Webtipp und weitere Informationen:
www.ybbstaler-alpen.at/wintermobil