Neujahrsempfang der Bezirksstelle Melk bei Jägerbau

1412
v.l.: WKNÖ-Bezirksstellenobmann Franz Eckl, Bgm. Margit Straßhofer, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Abg. z. europ. Parlament Othmar Karas, WKNÖ-Direktor Johannes Schedlbauer, Baumeister Bernhard und Doris Sekora, GF Gabriele Straube-Schätz, Bundesspartenobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster

Mit viel Hingabe hat Familie Sekora die neue Halle der Jägerbau Pöggstall BauGesmbH für den Neujahrsempfang unserer Bezirksstelle in einem 900 m² großen Festsaal umgewandelt.

v.l: Baumeister Bernhard Sekora und Moderatorin Marlies Mayer

Zahlreiche Ehrengäste und Unternehmer konnten vom Bezirksstellenobmann der Wirtschaftskammer Melk, Franz Eckl und Bürgermeisterin Margit Straßhofer willkommen geheißen werden. Baumeister Bernhard Sekora, Geschäftsführer des Unternehmens, stellte den Betrieb mit seinem Komplettangebot unter dem Motto „Bauen ist Vertrauen!“ von der Idee bis zum fertigen Bau vor. „Wir wünschen uns volle Auftragsbücher zu vernünftigen Preisen“, so der Baumeister und erfahrene Unternehmer. Nach kurzen Worten unseres Überraschungsgastes Othmar Karas, Abgeordneter zum europäischen Parlament, sprach die Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ, Sonja Zwazl in ihrer Festrede unter anderem über die Bedeutung unserer Klein- und Mittelbetriebe, die Steuern zahlen und Arbeitsplätze schaffen. Zum Abschluss lobte sie die Firma Jägerbau für ihren Einsatz und ihre Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber sowie der Förderung unserer Jugend. Schließlich hat das Unternehmen in den letzten 45 Jahren über 130 Lehrlinge ausgebildet. „Dass, so viele Unternehmer unserer Einladung gefolgt sind, freut mich ganz besonders. Ein großes Danke gilt an dieser Stelle dem Hausherren Baumeister Bernhard Sekora und seiner Gattin Doris, die diesen wundervollen Event möglich gemacht haben“, so Bezirksstellenobmann Franz Eckl zum Abschluss.

Edith und Johann Rauner, Karl Hell, Matthias, Anna und Katharina Eckl, Margit und Günther Herold

Fotocredit: WKNÖ/Franz Gleiss

- Bezahlte Anzeige -