NÖ Landesregierung beschließt Fördersumme von mehr als 10,5 Millionen Euro für Kinderbetreuungsangebote

1226

Die Niederösterreichischen Landesregierung hat in ihrer heutigen Regierungssitzung Fördermittel für die Kinderbetreuungsangebote für das Jahr 2019 beschlossen. „Demnach werden Niederösterreichs Privatkindergärten, Rechtsträger von Tagesmüttern und -vätern sowie die Betreiber von NÖ Tagesbetreuungseinrichtungen im Jahr 2019 insgesamt mit mehr als 10,5 Millionen Euro unterstützt“, fasst Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zusammen.

„Mit dem Beschluss werden die Erhalter aller 32 Privatkindergärten Niederösterreichs gefördert“, erklärt Teschl-Hofmeister die beschlossene Fördersumme. „Außerdem ergibt sich aufgrund des blau-gelben Familienpaketes eine verbesserte Förderung der Tagesmütter/-väter-Rechtsträger, der NÖ Tagesbetreuungseinrichtungen und der Eltern, welche Kinder unter 3 Jahren in einer Tagesbetreuungseinrichtung oder durch Tageseltern betreuen lassen.“

Die Tagesmütter/-väter-Rechtsträger erhalten demnach vom Land Niederösterreich und von den Hauptwohnsitzgemeinden der betreuten Kinder, einen Zuschuss von je 30 Euro pro Kind und Monat, für Kinder unter drei Jahren sind es landesseitig 37,5 Euro pro Kind. Für die Betreiber von NÖ Tagesbetreuungseinrichtungen gibt es eine um 25% erhöhte Personalkostenpauschale und den Eltern kann zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, vom Land Niederösterreich ein Zuschuss zum Kostenbeitrag für die Tagesbetreuung Minderjähriger gewährt werden.

„Die Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für das Familienland Niederösterreich von oberster Priorität. So unterstützen wir unsere Kinderbetreuungsangebote auch im Jahr 2019 mit entsprechenden Maßnahmen“, so Familien-Landesrätin Teschl-Hofmeister.

Foto: Josef Herfert