Bestmögliche Betreuung für Menschen mit Behinderung

801
Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister

ST. PÖLTEN. In ihrer gestrigen Regierungssitzung hat die niederösterreichische Landesregierung Fördermittel in der Höhe von insgesamt rund 1,89 Millionen Euro für Einrichtungen für Menschen mit Behinderung beschlossen. Finanzielle Unterstützung erhalten der Verein Lebensbogen und der Verein Wohngemeinschaft St. Martin. „In Niederösterreich ist es uns ein großes Anliegen, dass Menschen mit Behinderung die bestmögliche Betreuung erhalten. Die beiden Projekte in Grünbach am Schneeberg (Verein Lebensbogen) und in Klosterneuburg (Verein Wohngemeinschaft St. Martin) unterstützen wir daher sehr gerne“, erklärt Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Der Verein Lebensbogen errichtet in Grünbach am Schneeberg eine Schwerpunkteinrichtung für 12 Menschen mit Behinderung, sowie ein Wohnhaus für 20 Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und eine Tagesstätte für 20 Menschen mit psychischer Beeinträchtigung. In Klosterneuburg saniert der Verein der Wohngemeinschaft St. Martin ihr Wohnhaus sowie die Wohngruppe der Wohngemeinschaft. „Menschen mit Behinderungen sollen in Niederösterreich die bestmögliche Betreuung erfahren können. Wir wissen, dass es dazu auch entsprechende Rahmenbedingungen braucht und so sind wir stetig darum bemüht, diese sicherzustellen und weiter auszubauen“, so Teschl-Hofmeister abschließend.

Foto: Josef Herfert