Immer mehr Menschen ernähren sich glutenfrei, d. h. sie verzichten auf bestimmte Getreidesorten wie Weizen, Gerste oder Roggen. Das Geschäft mit diversen Unverträglichkeiten boomt – auch Supermärkte bieten immer mehr passende Produkte an. Was für Personen, die glutenbedingt erkrankt sind, ein Segen ist, macht für scheinbar gesundheitsbewusste Trendsetter wenig Sinn.

Wer mehr zu diesem spannenden Thema wissen will, ist im Vortrag der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) bestens aufgehoben: Dr. Hubert Kogler erklärt, für wen eine glutenfreie Ernährung aus Gesundheitsgründen wirklich relevant ist, welche Komplikationen auftreten können, wenn dies unentdeckt bleibt und wie man sich aus diätologischer Sicht ausgewogen ernährt. Ebenso erfährt man, warum eine unberechtigte glutenfreie Ernährung sogar gesundheitsschädlich sein kann.

NÖGKK-Vortrag „Glutenfreie Ernährung – Sinn oder Wahnsinn?“
Wann: 4. Oktober 2018, 18:30 Uhr
Wo: Service-Center Mistelbach der NÖ Gebietskrankenkasse, Roseggerstraße 46, 2130 Mistelbach
Eintritt frei!

Anmeldung erforderlich unter 050 899-1354 bzw. mistelbach@noegkk.at oder online unter https://www.noegkk.at/gesundbleiben!

Foto: www.shutterstock.com

- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here