Obmannwechsel bei der Plattform STP 2020

2674
Bürgermeister Matthias Stadler mit dem alten Obmann Josef Wildburger, dem neuen Obmann Dominik Mesner und seinen Stellvertretern Daniela Kittel und Markus Mayer. (marketing st. pölten gmbh)

Dominik Mesner löste Josef Wildburger an der Spitze des Vereins ab, der sich seit zwölf Jahren für den Standort St. Pölten einsetzt.

Generationenwechsel in der Plattform STP 2020. Dominik Mesner wurde einstimmig als Nachfolger von Josef Wildburger gewählt, der den Verein 2012 gemeinsam mit St. Pöltner Wirtschaftstreibenden und in Kooperation mit dem städtischen Wirtschaftsservice ecopoint gegründet und in Folge Vision und Masterplan zur Stadtentwicklung gestaltet hatte.
Dominik Mesner möchte den Verein verjüngen, “die Sichtweisen und das Wissen der jungen und der älteren Generation positiv kombinieren.”
Und die Mitglieder sollen sich aktiver und in regelmäßigen Treffen einbringen, schwebt dem neuen Obmann vor, zu Themenkreisen wie Leben-Wohnen-Arbeiten am Standort St. Pölten, zur gesellschaftlichen Entwicklung, zur Stadtentwicklung, zur Raumplanung, zu Energiewirtschaft und Digitalisierung.
Der Masterplan 2020 soll fortgeschrieben werden, die Plattform als wirtschaftsorientierter Verein könnte Schnittstelle zu anderen Vereinen und Plattformen werden.
Der scheidende Obmann, der weiterhin dem Vorstand der Plattform STP 2020 angehört, betonte, dass der Verein auch künftig begleitendes Netzwerk für die gemeinsame Marketing Gesellschaft ist und als Partner von Stadt und Land den Fokus auf zukunftsorientierte Themen richten solle, etwa “Handel im Wandel”, Klimaschutz und Mobilität.

Über die erfolgreichen Aktivitäten der Marketing-Gesellschaft berichtete Geschäftsführer Matthias Weiländer. Unzählige bestens besuchte Veranstaltungen belebten auch 2018 wieder die Stadt, zehn Meet&Greet-Treffen zu unterschiedlichen Themen lockten Interessierte, wovon auch der Leistungsbericht 2018 “St. Pölten bewegt” Zeugnis ablegt.
2019 soll das bewährte Programm fortgeführt werden.

Nähere Informationen über die Plattform STP 2020 auf stp2020.at

Im Anschluss an die Generalversammlung wurde der neue St. Pölten-Bildband STP präsentiert.

- Anzeige -