Ökologische Visitenkarte aus Niederösterreich in Brüssel

621
Landesrat Martin Eichtinger, Botschafter Nikolaus Marschik und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Martin Eichtinger: „Über 49 Millionen Europäerinnen und Europäer leben in ,Natur im Garten‘ Regionen. Niederösterreich ist Vorreiter beim ökologischen Gärtnern.“

„Natur im Garten“ setzt sich seit 20 Jahren für die Ökologisierung der Gärten und Grünräume in Niederösterreich und über ihre Grenzen hinweg ein. Damit hat sich Niederösterreich als das ökologische Gartenland Nummer eins in Europa positioniert.

Für die Stärkung der Positionierung von Niederösterreich als ökologisches Gartenland Nummer eins in Europa wurde in der Ständigen Vertretung in Brüssel ein bepflanztes Hochbeet realisiert. „Mit dieser Maßnahme, die quasi eine ökologische Visitenkarte in Brüssel ist, wollen wir die blau-gelbe Idee ,Natur im Garten‘ noch stärker in Europa positionieren sowie gezielt auf unsere Naturjuwele und unsere Jahrhunderte lange Gartenkultur hinweisen“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner: „Denn Niederösterreich ist immer einen Besuch wert, wie die über 3 Millionen Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt in den niederösterreichischen Schaugärten beweisen.“

„Unser Igel ist Europäer geworden“, sagt Landesrat Martin Eichtinger stolz: „Die Idee der ökologischen Gartenpflege hat Europa erobert. Über 49 Millionen Menschen in Regionen von sechs Nationen können ihren Garten nach unseren Kriterien zertifizieren lassen. Die Idee der ökologischen Gartenpflege ist es wert, dass sie in ganz Europa aktiv verfolgt und gelebt wird – für die Zukunft unserer Kinder und unserer Umwelt“, so Landesrat Martin Eichtinger.

„Wir bedanken uns sehr herzlich beim Land Niederösterreich, dass die Ständige Vertretung Österreichs in Brüssel für ,Natur im Garten‘ ausgewählt wurde. Unser rot-weiß-rotes Team bekommt damit im Büro einen ökologischen Garten mitten in Brüssel. Der Garten wird unseren oft grauen Arbeitsalltag bunter machen und wir werden ihn als Quelle und Ansporn für positive und nachhaltige Ideen nutzen! Vielen Dank!“, so Botschafter Dr. Nikolaus Marschik.

„Natur im Garten“ im Überblick

National: Niederösterreich, Wien, Oberösterreich, Steiermark, Tirol, Burgenland, Vorarlberg

International: Deutschland (Bayern, Mecklenburg-Vorpommern,
Berlin-Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg), Tschechien,
Slowakei, Italien (Südtirol), Liechtenstein und Schweiz.

Foto: NLK Filzwieser