Pandemie zwingt zu Abänderungen

2256

Stadtgemeinde Ybbs modifiziert wichtige Veranstaltungtermine

Stadthalle & geplante Eröffnung

Als architektonische Sehenswürdigkeit wird die Ybbser Stadthalle schon heute von Tourist/Innen bewundert. Die Bevölkerung selber ist beeindruckt und freut sich auf die Eröffnung. Bürgermeister Alois Schroll aber sieht sich in der derzeitigen Lage in der Verantwortung die geplante Eröffnung vom 9. Jänner 2021 zu verschieben: „Die Eröffnungsfeierlichkeiten unserer generalsanierten Stadthalle mit allen Bürgerinnen und Bürgern werden wir nachholen. Sicherheit geht bei mir grundsätzlich vor und wir werden auch nicht im kleinen Kreis eröffnen. Die Stadthalle „gehört“ der Bevölkerung und so kommt für mich auch nur eine Eröffnung mit allen gemeinsam in Betracht. Den neuen Termin werden wir von den Entwicklungen der Pandemie abhängig machen.“

  1. Ybbsiade 2020, Ybbsiade 2021 und Ybbsiade 2022

Für Bürgermeister Alois Schroll und den Ybbsiade Intendanten sind die unsicheren Entwicklungen der Pandemie aber Grund für eine wesentliche Entscheidung. Die bereits durchorganisierte 33. Ybbsiade, die den offiziellen Start am 8. April 2021 mit geplantem Verkaufsstart am 11. November gehabt hätte, wird komplett auf das Jahr 2022 verschoben. Intendant Joesi Prokopetz zeigt sich trotzdem optimistisch gestimmt: „Unsere Ybbsiade zieht jährlich tausende von Kabarett,- und Kulturbegeisterten Menschen nach Ybbs. Die verschobenen Termine aus 2020 und 2021 werden dann sicherlich 2022 für eine bravouröse Stimmung sorgen. Die Sicherheit aller steht hierbei immer im Vordergrund, zusätzliche Programme werden nicht mehr aufgenommen. Wir freuen uns auf wunderbare Kabarettisten, die uns ursprünglich schon heuer hätten begeistern wollen.“ Alle Eintrittskarten behalten die Gültigkeit!

Verschobene Termine siehe www.ybbsiade.at & www.ybbs.gv.at

Foto: Gerald Riedler