AUTOTEST Subaru Levorg 2.0i AWD Premium

Der Levorg ist die moderne Interpretation eines Livestyle „Transporters“ von Subaru – selbstverständlich mit permanentem Allradantrieb. Wir testeten ausführlich den 150 PS starken Levorg 2.0i Premium.

Von außen präsentiert sich der 4,69 m lange Testkandidat besonders sportlich. Mit etwas tieferer Front- und Heckschürze sowie den dezenten Seitenschwellern erscheint der Subaru äußerst kraftvoll, die 18 Zoll Bereifung und die Außenfarbe „storm grey“ unterstreichen dies.

Dieser dynamische Eindruck setzt sich im Inneren des Levorg fort, wenngleich der Luxus nicht zu kurz kommt. Die stark konturierten Sitze bieten guten Seitenhalt und sind bei der Ausstattungslinie „Premium“ mit weichem Leder bezogen, ein besonderer Hingucker sind dabei die blauen Kontrastnähte in den Sitzen, Türverkleidungen und am Instrumententräger. Die Armaturen sind gut ablesbar, die unzähligen Schalter auf der Mittelkonsole samt Navi selbsterklärend zu bedienen. Die Ergonomie, Optik und Haptik passt also. Was uns schon beim Subaru XV gefallen hat, ist das zusätzliche mittig am Armaturenbrett aufgesetzte Display. Es liefert auf Wunsch die Bilder der Front- und Heckkamera oder zeigt je nach Einstellung andere wichtige Infos zum aktuellen Fahrbetrieb. Mit an Bord ist auch „intelligente Sicherheit“: Das von Subaru eigens entwickelte „EyeSight“- die Kennung erfolgt via einer Stereo-Kamera im Innenspiegel – beinhaltet Notbremsassistent mit Kollisionswarner, Anfahr-Kollisionswarner, passiven und aktiven(!) Spurleitassistent, adaptiver Tempomat sowie den Stop & Go Anfahrassistent.

Nach dem Starten des 1995 ccm großen Zweiliter-Boxermotors ist dieser kaum vernehmbar. Erst nach dem Anfahren wird er hörbar. Der Subaru verlangt stets nach Drehzahl, das bekannte weiterentwickelte Automatikgetriebe Lineartronic harmoniert dabei sehr gut mit dem Motor. Allerdings: Im manuellen Schaltmodus legen wir beim Reisen immer einen höheren Gang ein als dies die Automatik tut. Stichwort Reise: Das Cruisen ist eine – etwas überraschend – besondere Stärke des Levorg. Für bis zu 5 Personen und eine Menge Gepäck ist der Kombi ein komfortabler, reisetauglicher Gleiter auf Autobahnen oder Landstraßen. Obwohl wir natürlich wissen, dass der Levorg sich auch im Gelände wohl fühlt – der Subaru kennt trotz seiner Eleganz keine Scheue vor Stock und Stein. Im Zuge unseres Tests machten wir auch einen Abstecher ins Geäst, gerade hier kann das Auto wahrscheinlich mehr als wir uns selber zutrauen. Die Verbräuche pendelten sich im Durchschnitt rund um 9 Liter Super ein, das können andere Hersteller vielleicht noch eine Spur besser. Allerdings hat dieser Subaru besondere Allzweckeigenschaften – „welcher Kombi kann so Gelände, Winter oder beides gleichzeitig!“

Fazit: Mit dem Levorg hat Subaru einen gelungene „Kombilimousine“ im Angebot. Optisch und technisch durchaus gelungen, stellt er mit einem Listenpreis von ca. 38.000 Euro eine echte Alternative zur (auch deutschen) Konkurrenz dar. Dabei ist die Ausstattung des Levorg 2.0i Premium mit Lederausstattung, Navi, Eye Sight Fahrerassistenzsystem, Hifi Anlage vom Feinsten etc. überkomplett. Außerdem ist der Levorg dank bestem permanenten Allradantrieb auch in der Wintersaison der ideale Reisebegleiter- und Transporter. Wir finden sehr viel Auto zum vergleichsweise attraktiven Preis.

Fotos: slz

Technische Daten
Subaru Levorg 2.0i AWD Premium
Hubraum 1.995 ccm
Leistung 110 kW/150 PS
Beschl. 0-100 km/h 11,7 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
Verbrauch komb. 8,7 l/100 km
CO2-Emission 196 g/km
Listenpreis Subaru Levorg ab 34.490 Euro
- Bezahlte Anzeige -