Sicherheit und Lebensqualität für Anrainer in Sarling und Neusarling

808
GF Dr. Paul LOSBICHLER (Fa. Schaufler), BGM Alois Schroll, Betriebsleiter Erich Faffelberger (SoraEnso) und Vize BGM Herbert Scheuchelbauer

Stadtgemeinde Ybbs und die beiden Ybbser Unternehmen Schaufler und Stora Enso zeigen erneut Bürgernähe.

Hintergrund
Die Schleppbahn der ÖBB transportiert täglich ab 5:00 Uhr in der Früh bis zu 80 Mal am Tag Material zu den Firmen Schaufler und Stora Enso hin und wieder retour. Mitten in Neusarling am Mittelweg überqueren die Züge am ungesicherten Bahnübergang die Straße. Für die Sicherheit der Straßenteilnehmer waren die Lokführer zusätzlich zum Stoppschild verpflichtet, früh genug und während der Überquerung zu hupen. Durch den anhaltenden Lärm waren die Anrainer in ihrer Lebensqualität massiv eingeschränkt.

Status QUO – Einweihung Signalanlage am 20.9.2019
Mit der Einweihung einer neuen Signalanlage kamen die Stadtgemeinde Ybbs in Kooperation mit den beiden Ybbser Unternehmen Schaufler und Stora Enso dem Wunsch der Anrainer zeitnah nach.
„Für mehr Sicherheit und Lebensqualität haben sich die Gemeinde, Stora Enso und Schaufler die Gesamtkosten geteilt. Zusätzlich hat der Bauhof der Gemeinde die Bauleistungen (Grabarbeiten/Stromanschlüsse/Betonsockeln) erbracht. Die Signalanlage ermöglicht den Lokführern gesetzlich auf das Hornsignal zu verzichten. Die Signalanlage schaltet bei jedem herannahenden Zug auf ein rotes Lichtsignal. Die Verkehrs- teilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, Autofahrer, Fußgänger, Motorradfahrer und Fußgänger werden so rechtszeitig informiert und geschützt. Den Anrainern haben wir mit der neuen Signalanlage zusätzlich zur Sicherheit wieder zu mehr Lebensqualität in unserer schönen Donaustadt verholfen“, erklärt Bürgermeister Alois Schroll.

Fotocredit: Gemeinde