Simulationstraining im Kreißzimmer des LK Waidhofen/Ybbs

664
ebamme Eva Leitner, OA Dr. Georg Froese, Hebamme Anna Pichler, OA Dr. Walburga Raab, Hebamme Nathalie Bauernfeind, OA Dr. Yanko Petkov, Hebamme Maria Dorner, DGKP Anna Übelacker, BSc, DGKP Johannes Käfer

WAIDHOFEN/YBBS – Ende Jänner 2020 fand im LK Waidhofen/Ybbs wieder ein simuliertes Notfalltraining im Kreißzimmer statt.

Das gesamte Team der geburtshilflichen Abteilung sowie Anästhesieärztinnen, Anästhesieärzte und Anästhesiepflege nahmen am Training teil. In vier Gruppen wurden unterschiedliche, kritische Situationen, die im Kreißzimmer vorkommen könnten beprobt, damit im Ernstfall schnell und professionell gehandelt werden kann. Hierbei war eine gute verbale Kommunikation und Teamwork gefragt. Gemeinsam wurden dann im Anschluss die einzelnen Fälle diskutiert und nachbesprochen. Der Vorteil dieses Trainings bestand vor allem darin, dass es in den eigenen Räumen der geburtshilflichen Abteilung des LK Waidhofen/Ybbs stattfand und dabei mit dem eigenen Notfallequipment gearbeitet wurde.

„Durch das Trainieren in den „eigenen“ Räumen, mit Reanimationspuppen und die Verwendung des eigenen Notfallequipments bekommt man im Team noch mehr Sicherheit“, freut sich die leitende Hebamme, Maria Dorner über das hochprofessionelle, gelungene Training.

„Nur durch regelmäßige Trainings können kritische Situationen optimiert werden. Laufende Schulungen unterstützen das Miteinander im Team und verstärken das Sicherheitsgefühl“, so OA Dr. Yanko Petkov.

Foto: Landesklinikum Waidhofen/Ybbs