Stadtgemeinde Poysdorf eröffnet neugestaltete Mittelschule

77
Direktorin Dipl. Päd. DNMS Renate Schodl, Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bürgermeister Thomas Grießl mit Schülerinnen der MS Poysdorf vor dem neueröffneten Schulgebäude

POYSDORF. Die Stadtgemeinde Poysdorf konnte letzte Woche das durch umfangreiche Um- und Neubauarbeiten neu gestaltete Mittelschulgebäude neu eröffnen. Insgesamt hat die Stadtgemeinde mit Unterstützung des Landes Niederösterreich rund 3,5 Millionen Euro in die Bildungseinrichtung investiert. „In Niederösterreich wird viel in das Bildungssystem investiert. Die Förderungen aus dem Schul- und Kindergartenfonds des Landes Niederösterreich kommen direkt in den Bildungs- und Betreuungseinrichtungen an und ermöglichen Projekte wie dieses hier in Poysdorf“, so Teschl-Hofmeister.

Vor allem jene Gemeinden, die durch rege Bautätigkeit und starken Zuzug zu schnellem Bevölkerungswachstum neigen, seien besonders gefordert ihr Angebot an Bildungs- und Betreuungseinrichtungen weiter auszubauen und zu erweitern. In der Stadtgemeinde Poysdorf hat man reagiert: „Mit einem 3-geschoßigen Zubau und diversen Umbauten zur Unterbringung des Raumfehlbestandes konnte das Gebäude auf den aktuellen Bedarf ausgerichtet werden. Neben vier neuen Gruppenräumen, einem Mehrzweckraum, einer neuen Aula und einem Lehrer- sowie einem Lehrmittelzimmer wurden auch neue Lagerräume geschaffen“, erklärt Teschl-Hofmeister. Im Zuge der Bauarbeiten wurden zudem diverse Sanierungsarbeiten sowie brandschutztechnische Adaptierungen durchgeführt. Durch den Einbau eines Aufzugs kann die barrierefreie Erreichbarkeit aller Räumlichkeiten gewährleistet werden.

„Umbau- und Sanierungsarbeiten sind immer mit viel Arbeit und Stress verbunden. Neben dem enormen organisatorischen Aufwand sind es vor allem die finanziellen Aufwendungen die für Gemeinden herausfordernd seien können. Es ist uns aber wichtig, dass Niederösterreichs Bildungseinrichtungen einen hohen Standard haben, nicht nur hinsichtlich Lehrplan und Personal, sondern auch hinsichtlich ihrer Ausstattung. Aus diesem Grund steht das Land Niederösterreich bei Vorhaben wie diesem, seinen Gemeinden sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite“, so die Bildungs-Landesrätin abschließend.

Foto: NLK Jürgen Burchhart

- In eigener Sache -