Kommentar von Herausgeber Stefan Schmutz

Weltweit steigen die Zahlen der Covid-19 Neuinfektionen ständig an. Nord- und Südamerika vermelden täglich Rekordwerte. Aber auch in Europa hat die Pandemie nichts von ihrer Dynamik eingebüßt. Nach zahlreichen Lockerungen der Maßnahmen gehen auch bei uns die Zahlen wieder in die Höhe. Mediziner sprechen von Krisenmüdigkeit, welche eine gewisse Sorglosigkeit der Menschen mit sich bringt. Nicht eingehaltene Abstandsregeln, Menschentrauben vor Lokalen, übervolle Bäder bringen das Virus wieder in „Schlagdistanz“. Experten sind von einer zweiten Welle überzeugt, es sei nur eine Frage der Zeit. Derzeit befinden wir uns noch auf einem niedrigen Ansteckungsniveau, aber mit steigenden Tendenzen. Durch das Öffnen der Grenzen setzt nun eine verstärkte Reisetätigkeit ein. Auf den geöffneten Flughäfen treffen täglich wieder Passagiere aus der ganzen Welt ein. Auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen, neue Beschränkungen und Maßnahmen werden wohl oder übel die Folge sein. Das ist die neue Normalität, an die wir uns gewöhnen müssen. Einen erneuten generellen Shutdown kann es sicherlich nicht geben, den würde nämlich die Wirtschaft nicht mehr verkraften, sind sich alle Experten einig.

Bleiben Sie gesund – Ihr Herausgeber Stefan Schmutz

Foto: joffi/Pixabay