Der Start des SUZUKI IGNIS HYBRID (Facelift 2020) am österreichischen Markt war ursprünglich für den April 2020 geplant. Durch die weltweiten Corona Maßnahmen hat sich dieser jedoch etwas verschoben. Nunmehr steht der Einführung des einzigartigen ultra-kompakten SUV in Österreich im Juni 2020 nichts mehr im Wege. Erhältlich ist der verbrauchsarme moderne 5-Türer mit 83 PS (61 kW) wahlweise mit 2WD oder mit dem SUZUKI ALLGRIP Auto (by SUZUKI) Allradantrieb.

Der SUZUKI IGNIS ist für sein kultiges SUV Design bekannt. Dieses wird nun mit neuen markanten, äußeren Designelementen wie dem charakteristischen 4-Speichen-SUZUKI Kühlergrill sowie seiner einzigartigen Scheinwerferpartie, die mit schwarz verbreiterten Radhäusern und kraftvollen Flanken gekennzeichnet ist, unterstrichen.

Der SUZUKI IGNIS HYBRID (Facelift 2020) kommt ab Juni mit neuem Mild-Hybridsystem auf den Markt.   Foto: SUZUKI MOTOR CORPORATION

Der SUZUKI IGNIS HYBRID (Facelift 2020) ist in elf Uni- und sieben Zweifarben-Optionen erhältlich. Darunter sind die drei neuen Farben: Caravan Ivory Pearl Metallic, Rush Yellow Metallic und Tough Khaki Pearl Metallic. Das Facelift-Modell weist eine einzigartige Farbenvielfalt auf. Die verschiedenen Kombinationen ermöglichen jedem Fahrer, seinen SUZUKI IGNIS so zu wählen, wie es seinem individuellen Geschmack entspricht.

Der neu gestaltete urbane Innenraum mit neu gestyltem Armaturenbrett und den neuen Farbakzenten Lazuli Medium Blue Pearl und Medium Gray Metallic, präsentiert sich futuristisch und bedienerfreundlich.

Die SUZUKI Modellserie ist bekannt für seine besonders niedrigen Verbrauchswerte. Mit dem neuen 1.2-Liter-DUALJET-Motor K12D und dem verbesserten Mild-Hybridsystem (Smart Hybrid Vehicle by SUZUKI) wird der Kraftstoffverbrauch nochmals reduziert.

Der überarbeitete1.2-Liter-DUALJET-Motor K12D mit neuer Doppel-Einspritzanlage sorgt für kraftvolle Leistung und hohe Kraftstoffeffizienz. Diese erstklassige Balance wurde durch die technischen Verbesserungen der Einlass-VVT (elektrisch betriebene variable Ventilsteuerung), einer Ölpumpe mit variabler Förderleistung und elektrischen Kolbenkühldüsen erzielt.

Das Mild-Hybridsystem wandelt kinetische Energie, die beim Verzögern entsteht, in elektrische Energie um. Diese wird der Lithium-Ionen Batterie zugeführt und von einem Elektromotor verwendet, der den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen unterstützt. Dadurch wird eine höhere Kraftstoffeffizienz erreicht.

Der SUZUKI IGNIS HYBRID (Facelift 2020) ist u.a. mit Dual-Camera gestützter aktiver Bremsunterstützung DCBS (Dual Camera Brake Support), Spurhaltewarnsystem und Müdigkeitserkennung ausgestattet. Die Sicherheitsfahrgastzelle TECT (Total Effective Control Technology by SUZUKI) sorgt für besonderen Kollisionsschutz.