Testevent mit den neuen „e-Boxer“ Modellen von Subaru

1652
Foto: slz/Andreas Schmutz

SAALFELDEN. Zu einem besonderen Fahrerlebnis lud kürzlich Subaru Österreich.

An die 20 Auto-Motor Journalisten waren gekommen, um beim ÖAMTC Fahrtechnikzentrum die Präsentation der neuen e-Boxer Modelle XV und Forester mit zu erleben. Zuerst durften die modifizierten Allradler inspiziert werden, danach ging es richtig zur „Testsache“ – „on-“ und „off road“. Beindruckendes Ergebnis: der zusätzlich 17 PS starke E-Motor verdichtet das Drehmoment und sorgt vor allem in den unteren Drehzahlbereichen für spürbar mehr Kraft. Zusammen mit dem bekannten 150PS Boxermotor ist dieses Leistungsplus schon auf kurzen Beschleunigungsgeraden eindeutig spürbar, auch die Abstimmung mit dem CVT-Getriebe wirkt nun sportlicher.

„Off road“ zeigten die Subaru-Modelle was abseits der Straße „mit Auto“ überhaupt möglich ist. Dabei wurden die unterschiedlichsten Geländetypen samt Geröll, Schnee und Eis problemlos befahren. Beim Furten von extrem tiefen Wasserlachen beeindruckte die Wattiefe. Ohne Instruktor hätte so mancher Testdriver die eine oder andere „Action“ vermutlich ausgelassen.

Fazit: gelungene Motorenkombination – cooles Event!

Danke an Subaru für diesen außergewöhnlichen Testtag!