Theaterfest NÖ: Saisonabschluss und Ausblick auf das kommende Jahr

725
25 Jahre Theaterfest NÖ: Landeshauptmann a. D. Erwin Pröll, Theaterfest-Obmann Werner Auer, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Bernhard Lackner von der NÖ Versicherung (v.l.n.r.)

LH Mikl-Leitner: Die schönsten Plätze Niederösterreichs werden 2020 wieder zur schönsten Kulturkulisse.

Das Theaterfest Niederösterreich mit seinen 20 Mitgliedsbühnen hat in seiner Jubiläumssaison knapp 231.000 Besucher gezählt. Wegen der hohen Nachfrage habe es sogar 22 Zusatzvorstellungen gegeben, informierte Theaterfest-Obmann Werner Auer am gestrigen Montagabend im Museumsquartier Wien anlässlich des Saisonabschlusses des seit 25 Jahren bestehenden Festivals.

„Diese Erfolgsgeschichte wollen wir auch im kommenden Jahr fortsetzen“, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Gespräch mit Moderatorin Nadja Mader. Die schönsten Plätze Niederösterreichs würden damit wieder „zur schönsten Kulturkulisse“. Die Landeshauptfrau sieht noch „Potenzial nach oben“, insbesondere was die Zusammenarbeit mit dem Tourismus betreffe. Den Weg Qualität vor Quantität werde man fortsetzen und verstärkt darauf achten, dass die gesamte Region vom Kulturgeschehen profitiere. „Wir werden das Theaterfest promoten und weiterhin an einem Strang ziehen und trotz Budgetkonsolidierung das Kulturbudget nicht kürzen, sondern weiterhin investieren“, betonte Mikl-Leitner.

Theaterfest NÖ – Saisonabschluss und Ausblick auf das Jahr 2020. Im Bild Waldtraud Haas, Theaterfest-Obmann Werner Auer und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Für Werner Auer, der seit zehn Jahren Theaterfest-Obmann ist, wisse jeder Festival-Standort, „was zu tun ist“. Über fünf Millionen Besucherinnen und Besucher in den vergangenen 25 Jahren wären ein Beleg für die Vielfalt, das besondere Erlebnis, die Qualität und das Engagement, das in jede Produktion gelegt werde. Ohne die Unterstützung des Landes würde es das Theaterfest in dieser Form nicht geben, ist Auer überzeugt.

Mit der Zusammenlegung der Spielorte habe man die Qualität erhöht und das Theaterfest zu einem „Qualitätsmerkmal der NÖ Kulturpolitik“ gemacht, sagte Landeshauptmann a. D. Erwin Pröll. Mit dem Erfolg des Theaterfestes sei auch die Grundlage gelegt worden für den weiteren Ausbau der kulturellen Infrastruktur in Niederösterreich. Pröll: „Das Theaterfest ist ein Herzstück der niederösterreichischen Kulturarbeit.“

Zu Wort kamen auch Anneliese Wiesler, die von 1994 bis 2009 die Büroleitung des Theaterfestes innehatte, und Bernhard Lackner von der Niederösterreichischen Versicherung als langjähriger Sponsorpartner des Theaterfestes. Darüber hinaus wurde ein Ausblick auf die kommende Saison geboten.

Das Theaterfest NÖ findet 2020 wieder an 20 Spielorten statt. Auch die Programmschiene “Theaterfest for Kids” wird wieder angeboten. Weitere Informationen unter www.theaterfest-noe.at