TMS sticht in See

523
Die Ehrengäste erlebten einen zauberhaften Ballabend auf der „TMS“: Der stellvertretende Schulleiter Michael Hörhan, Martina Seilinger, Sabine Geissberger, Martin Pfeffel, Harald Stöckl, Fritz Ofenauer, Herbert und Christina Veit, Andreas Hartl und Gottfried Wieland (stehend, v. l.) sowie vom Ballkomitee Julia Schweiger Michael Weiß und Katharina Selner (vorne, v. l.)

„Schiff ahoi“ hieß es heuer im Wifi St. Pölten beim diesjährigen Ballspektakel der Tourismusschule, der gemeinsam mit dem Absolventenverein ausgerichtet wurde. Unter dem Motto „Kreuzfahrt – Meer Ball geht nicht” verwandelten die beiden vierten Klassen die Schule in ein stilvolles Traumschiff.

Die Veranstalter gaben sich sichtlich Mühe, um ein hohes Niveau zu garantieren: 600 Passagiere waren begeistert vom dargebotenen Service – sowohl kulinarisch als auch bezüglich der Unterhaltung.

Die selbst gestalteten Cocktails sowie eigens kreierten Shots sorgten für Begeisterung. Bis in die Morgenstunden wurde bei Bigband-Musik getanzt und die Mitternachtseinlage war ob der tollen tänzerischen Performance noch lange Gesprächsstoff.

Eröffnet wurde der Ball von Wifi-Kurator Gottfried Wieland. Er und der stellvertretende Schulleiter Michael Hörhan waren sich einig: „Wir sind stolz auf die vierten Klassen und die tolle Ausrichtung dieses Balles. Es ist auch sicherlich einer der schönsten Schulbälle des Landes.“

Foto: HAIDERER

- In eigener Sache -