Ulrike Königsberger-Ludwig startete Kinder- und Jugendhilfsämter Besuchstour

1003
Bezirkshauptmann Mag. Johann Seper, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Thomas Stockner (Bereichsleiter Jugend & Soziales/BH-Scheibbs)

In den nächsten Wochen und Monaten wird Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig alle Bezirksverwaltungsbehörden und Magistrate in Niederösterreich besuchen, um sich bei den zuständigen Abteilungen über aktuelle Entwicklungen in der Kinder- und Jugendhilfe zu informieren.

Die erste Station auf ihrer Tour führte sie nach Scheibbs, wo sie von Bezirkshauptmann Mag. Johann Seper empfangen wurde, der auch unter den Bezirkshauptleuten für den Bereich Kinder- und Jugendhilfe zuständig ist. Landesrätin Königsberger-Ludwig nahm sich ausführlich Zeit für persönliche Gespräche mit den Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern und dankte für deren Engagement.

„Manchmal wird eine Familie aus der Bahn geworfen. In diesen Krisensituationen ist es wichtig, Kindern und Jugendlichen frühzeitig Schutz und Halt zu geben und mit entsprechenden Unterstützungs- und Begleitangeboten Hilfe zu leisten.“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe in den Bezirken seien eine wichtige Anlaufstelle im Zusammenhang mit der professionellen Bewältigung von Sorgen und Krisen, sobald Familien in Turbulenzen geraten würden, betonte Königsberger-Ludwig in Scheibbs.

„Mir ist dieser Dialog wichtig, denn oft wissen die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter viel früher darüber Bescheid, wo der Schuh drückt und welche Herausforderungen auf uns zukommen.

Der gegenseitige Austausch von Informationen und Anliegen ein wesentlicher Beitrag, um den Schutz von Kindern und Jugendlichen in Niederösterreich möglichst umfassend zu sichern“, so Königsberger-Ludwig.

Foto: Büro LRin Königsberger-Ludwig

- Bezahlte Anzeige -