„Weil wir unser Handwerk lieben“ – Tag des Brotes am 16. Oktober 2018

0
233
Feiern Sie mit uns am 16. Oktober 2018 den internationalen „Tag des Brotes“!
Mehl, Hefe, Salz und Wasser – so einfach die Grundzutaten für eines der wichtigsten und ältesten Lebensmittel klingen, bedarf es jedoch viel mehr, um ein köstliches und knuspriges Brot zu backen. Die „Triebmittel“ der niederösterreichischen Bäckerinnen und Bäcker sind Zeit, Gefühl, Freude am Handwerk, jahrelange Erfahrung und die besten Zutaten.
Zeit, um den Teig behutsam zu kneten und reifen zu lassen, damit sich die Brotaromen besser entfalten können. Die Verwendung von Zutaten aus unserer Heimat sichert eine nachhaltige Produktion. Durch den Verzicht von Konservierungsstoffen, Farbstoffen und Geschmacksverstärkern, schmecken die Backwaren natürlicher und sind gesünder.

Brot ist in aller Munde
Fast täglich kommt bei den Österreicherinnen und Österreichern Brot auf den Tisch, in die Jausenbox oder direkt in die Pfanne. Geben wir diesem Lebensmittel und dem Bäckerhandwerk die Wertschätzung, die es verdient hat – feiern Sie mit uns am 16. Oktober 2018 den internationalen „Tag des Brotes“! Die Landesinnung der Bäcker unterstützt ihre Bäckerbetriebe bei dieser Aktion. „Wir lieben unser Handwerk und das schmeckt man bei jedem Biss.“ so Landesinnungsmeister Johann Ehrenberger.
Schauen Sie Bäckerinnen und Bäckern in ganz Niederösterreich über die Schulter, entdecken Sie neue Geschmacksvariationen durch Verkostungen oder genießen Sie unterschiedliche Rabattaktionen. Einer der teilnehmenden Betriebe ist die Bäckerei Kuchen-Peter in Hagenbrunn. Als Meister in seinem Handwerk bietet Kuchen-Peter ein breites Sortiment an Krapfen, Brot und Gebäck in Bio und konventionell sowie auch saisonale Feinbackwaren. Anlässlich des Tages des Brotes verwöhnt Sie die Bäckerei mit -10% auf alle Brote!

„Brot backen ist ein Handwerk – ein gutes Brot zu backen, dagegen Kunst!“
– Erich Kasses, einer der 320 niederösterreichischen Bäckermeister.

www.echtgutbaecker.at

- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here