Wieselburger Brückenmontage erwies sich als Besuchermagnet

670
Vizebürgermeister Peter Reiter, Stadtrat Josef Lechner und Bürgermeister Dr. Josef Leitner Foto: Gemeinde Wieselburg

Ein befürchtetes Verkehrschaos in Wieselburg löste der 40 Meter lange Spezialtransport glücklicherweise nicht aus.

Die 20 Tonnen schwere Fußgängerbrücke steuerte ohne größere Hindernisse vom Innovametall Produktionsstandort Niederkappel (OÖ) zum Bahnhof Wieselburg. Lediglich bei der letzten Kurve vor dem Ziel musste vorübergehend ein Zaun demontiert werden. Die Brückenmontage verlief plan-mäßig und lockte viele Zuschauer zum Bahnhof. An den darauffolgenden Tagen erreich-ten auch die beiden Treppenaufgänge ihren Bestimmungsort. Die Brücke wird Ende Mai für die Fußgänger geöffnet.

Moderne Fußgängerbrücke rückt Ortsteil Zeil ans Wieselburger Zentrum
Das Gymnasium, das Freizeitzentrum und die Wohnanlagen im Stadtteil Zeil sind über den neuen Fußgängersteg in wenigen Gehminuten vom Bahnhof aus erreichbar. Statt bisher direkt vor dem Schultor, halten die Schulbusse ab dem nächsten Schuljahr am neuen Busbahnhof. Zahlreiche Gymnasiasten gelangen auf ihrem Schulweg sicher über die Bahngleise. Der Fußweg sorgt für wache Geister und unterstützt die tägliche Bewegung der jungen Menschen.