Mit Yoga in der Natur die Gesundheit fördern

Vom 9. bis 18. Oktober 2020 heißt es wieder Yogamatte einpacken und ab nach Gastein. In der Region im Süden des Salzburger Landes warten fast 300 Einheiten, die von 32 zertifizierten Yogalehrenden angeboten werden. Musikalisches Eröffnungskonzert, mehrtägige Workshops, Kurse mitten in der Natur oder direkt im Hotel – das Angebot bei einer der größten Yoga-Veranstaltungen Europas ist wieder vielfältig. 

Yoga – ein Gesundheitsangebot in besonderen Zeiten

Gerade in diesen Zeiten ist Yoga genau das Richtige, um das Immunsystem zu stärken und fitter in den Winter zu gelangen. Die indische Tradition hilft auch, den eigenen Körper bewusster wahrzunehmen, Stress abzubauen und mental gefestigter zu werden.

Die Yogatage in Gastein sind bekannt für die vielen Freiluft-Einheiten, draußen an den schönsten Orten des Tales. Über das übliche Ausmaß hinaus werden in diesem Jahr so viele Einheiten wie möglich im Freien abgehalten. Wenn dies wettertechnisch nicht möglich sein sollte, stehen immer Räumlichkeiten bereit, die genügend Platz bieten, um den Mindestabstand einzuhalten. Finden die Kurse indoor statt, werden die Räume im Anschluss gelüftet und desinfiziert. Selbstverständlich wird auch Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. Außerdem sind die Teilnehmerzahlen bei den Einheiten begrenzt, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Yogaherbst – „Quelle der Inspiration“

Der Yogaherbst zeigt sich von seiner sanfteren Seite. Ruhige, fließende und aktivierende Übungen sind angesagt, bevor die kalte Jahreszeit kommt. Die Veranstaltung ist der perfekte Anlass, um die Akkus vor dem Winter noch einmal aufzuladen. Übungen in freier Natur und Meditationen führen zu einer verstärkten Achtsamkeit und sanften Stärkung der Muskulatur. Ganz nach dem Motto gilt es beim Yogaherbst in Gastein die eigene „Quelle der Inspiration“ zu finden.

Das Programm: Konzert, Einzeleinheiten & Workshops

Yoga-Interessierte können zehn Tage lang verschiedenste Yoga-Stile wie Power-Yoga, Aerial-Yoga oder Gesundheitsyoga kennenlernen. Bei Klangreisen genießt man wohltuende Ruhe und bei Vorträgen oder Kräuterworkshops erhält man spannende Anregungen für den Alltag. Vertiefende Einblicke mit themenspezifischen Spezialisierungen bieten mehrtägige Workshops.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Musikalisches Highlight: Renée Sunbird

Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung mittlerweile schon traditionsgemäß mit einem musikalischen Konzert. In diesem Herbst sorgt Renée Sunbird gemeinsam mit Boris Georgiev am 10.10. ab 20:00 Uhr bei freiem Eintritt im Kongresszentrum Bad Hofgastein für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Die Besucher können sich auf das Singen von Mantren, aber auch auf eine Mischung aus Pop und Indie freuen. Um eine Anmeldung wird ersucht, unter yoga@gastein.com  oder www.yoga-gastein.com.

Yoga-Stile im Herbst 

Gesundheitsthemen spielen in Gastein eine große Rolle, das spiegelt sich im Angebot der Yogatage mit Einheiten wie „Yoga meets Physiotherapie“ oder „Gesundheitsyoga“ wider. Besonders charakteristisch sind auch die vielen Outdoor-Angebote.

Bei „Yoga am Berg“ genießt man einen wunderschönen Ausblick auf die Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern, sowohl auf der Aussichtsplattform am Stubnerkogel als auch auf der Schlossalm. Wer die luftigen Höhen lieber vom Tal aus beobachtet, wählt „Hot Yoga“ in der Felsentherme oder „Flow-Yoga“ in der Alpentherme. Bei Gästen besonders beliebt ist die Einheit Aerial-Yoga. In einem Tuch, welches an der Decke befestigt wird, schwebt man in ausgefallenen Positionen über dem Boden. Für besondere Erlebnisse sorgen die vielen Angebote an Yoga-Wanderungen wie Yoga auf der Alm, Yodl- oder Breath-Walk und eine Nachtwanderung mit Meditation. Beim geführten Waldbaden oder Mindful Running wird Achtsamkeit mit Übungen in der Natur kombiniert. Im detaillierten Programm gibt es noch viele weitere Angebote zu entdecken.

Bis zu acht öffentliche Einheiten können täglich besucht werden, für ein umfassendes Yoga-Erlebnis können Tageskarten erworben werden (1/3/7 Tage). Darüber hinaus bieten auch 14 Partnerhotels Kurse an. Deren Verfügbarkeiten sind knapper, weil Hotelgäste Fixplätze haben.

Workshops – Vertiefe deine Yogapraxis

Bei fünf mehrtägigen und drei eintägigen Workshops können Teilnehmer ihr Yoga-Wissen vertiefen. In diesem Jahr liegen die Schwerpunkte auf weiblichen Gesundheitsthemen, Stressmanagement und Achtsamkeit.

Beim „Female health-Yoga“ Workshop (9.-11.10) werden im Rahmen bestimmter Bewegungsanleitungen Gelenke und Muskeln richtig stabilisiert. Der Workshop „Yoga und Heilkräuter für weibliche Hormonbalance“ (16.-18.10.) präsentiert bestimmte Yoga-Übungen, die den Hormonhaushalt ins Gleichgewicht bringen und stellt naturkundliche Produkte aus heimischen Kräutern für die Frauengesundheit vor. Der Workshop „Raus aus dem Gedankenkarussell“ (9.–11.10.) sorgt mittels Mentalyoga dafür, im Alltag entspannter mit Stress umgehen zu können Spezifische Atemtechniken, Mediationsübungen und Kenntnisse der Yoga-Philosophie werden zudem in weiteren Yoga-Workshops nähergebracht.

Ticketinfos: Einzeleinheit: € 15, Aerial-Yoga: € 20, 1-Tageskarte: € 40, 3-Tageskarte: € 95, 7-Tageskarte: € 170 (Tageskarten sind nur für öffentliche Einheiten gültig – Hoteleinheiten und Workshops sind nicht inkludiert)

Tickets können bequem online gekauft werden. Weitere Informationen zu Workshops und Tickets unter: www.gastein.com/tickets,Pauschalangebote unter: www.gastein.com/yoga

Yogatage in Gastein 

Die Yogatage Gastein gibt es zwei Mal pro Jahr, jeweils zehn Tage lang im Frühling und im Herbst. Die drei Gasteiner Orte – Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein – sind dabei Schauplatz der größten Veranstaltung dieser Art in ganz Europa. Der Termin für den Yogafrühling in Gastein kann schon mal vorgemerkt werden: 20. bis 30. Mai 2021

Fotos: Gasteinertal Tourismus GmbH, Marktl Photography