Zeugen Jehovas: Buchmesse in Rio: JW.ORG für Gehörlose und Blinde

761

Jehovas Zeugen nahmen an der 19. Internationalen Buchmesse in Rio de Janeiro teil, die vom 30. August bis 8. September 2019 im Kongress- und Messezentrum Riocentro stattfand. An dieser Messe, Brasiliens größte kulturelle Veranstaltung, nahmen 520 Aussteller teil, und sie wurde von rund 600 000 Menschen besucht. Am Stand wurde Website präsentiert und gezeigt, was getan wird, um biblischen Publikationen allen Menschen zur Verfügung zu stellen. Während der zehn Tage dauernden Messe halfen 258 Zeugen Jehovas am Stand mit. 3 737 Veröffentlichungen wurden kostenlos an die Besucher abgegeben.

Der Stand richtete sich speziell an Gehörlose, Schwerhörige und Blinde. Die Standbetreuer zeigten Videos in brasilianischer Gebärdensprache (Libras) und jene Zeugen Jehovas, die Libras beherrschen, waren für die Besucher da. Einer der freiwilligen Helfer erklärt: „Diejenigen, die zu unserem Stand kamen, haben sich gern mit uns unterhalten und fühlten sich wohl. Es war immer jemand da, der erklärt hat, was es auf jw.org alles gibt und was ein Bibelkurs ist.“

Ein blinder 10-jähriger erzählt einer Reporterin, wie ihm die                      Braille-Veröffentlichungen von Jehovas Zeugen geholfen haben

Eine Lehrerin kam zusammen mit sieben gehörlosen Schülern zu dem Stand. Sie war beeindruckt von den Videos in Gebärdensprache, die es auf jw.org für Teenager gibt. Wie sie sagte, wird sie oft von Eltern um Hilfe gebeten, denen es schwerfällt, sich mit ihren gehörlosen Kindern über sensible Themen zu unterhalten.

Die Lehrerin sagte, dass sie von nun an Eltern unsere Website empfehlen wird.

Am Stand gab es auch interaktive Displays in mehreren auf jw.org verfügbaren einheimischen Sprachen, wie zum Beispiel Guarani, Ticuna und Chavante.

Ricardo Carneiro, ein Sprecher von Jehovas Zeugen in Rio, merkt an: „Wir möchten Einheimischen helfen, die Bibel in ihrer eigenen Sprache besser zu verstehen.“

Das Ziel der Internationalen Buchmesse in Rio ist es, Menschen in Brasilien zum Lesen zu motivieren und dadurch ihre Lebensqualität zu verbessern. Tausende von Personen, die den Stand von Jehovas Zeugen besuchten, bekamen Gelegenheit, die Bibel und andere Veröffentlichungen in ihrer eigenen Sprache zu lesen – dieses Lesen verbessert seit Jahrhunderten die Lebensqualität von Menschen.

Fotos: JZ