Zeugen Jehovas: Großeinsatz von Trolleys bei den Panamerikanischen Spielen in Peru

574

Vom 26. Juli bis 1. September 2019 fanden in Lima die Panamerikanischen Spiele und die Parapan-Spiele statt. Zu diesem Anlass gab es einen Großeinsatz von Trolleys, an dem sich rund 3 000 Zeugen Jehovas beteiligten. Zu den Spielen waren über 8 500 Sportler und schätzungsweise eine Viertelmillion Touristen angereist.

Um dem großen Besucherstrom gerecht zu werden, waren an 53 Orten insgesamt 100 Trolleys im Einsatz. Literatur gab es in Aymaranisch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Quechua (Ayacucho) und Spanisch. Für gehörlose oder hörgeschädigte Besucher konnten auch Videos in der Peruanischen Gebärdensprache gezeigt werden.

Kemps Moran Hurtado, der die Aktion mitorganisiert, erklärt: „Dieses Ereignis lockte ein internationales Publikum an. Das gab uns die Gelegenheit, sehr viele Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft auf einmal zu erreichen. Der Einsatz von Trolleys ist ein wertvoller Bestandteil unserer Bibelarbeit. Dadurch sind wir in der Öffentlichkeit sehr präsent.“

Weitere Informationen von unserem Redakteur Franz Michael Zagler unter der Telefonnummer 0676/637 84 96.

Foto: JZ