Zeugen Jehovas: Russisches Gericht verurteilt Alexander Solowjew

345
Alexander Solowjew wurde vom Bezirksgericht Ordschonikidsewski in der russischen Stadt Perm am 4. Juli 2019 zu einer Geldstrafe von 300 000 Rubel (4 190 Euro) verur-teilt.

Alexander Solowjew war am Abend des 22. Mai 2018 auf einem Bahnhof festgenommen worden, als er mit seiner Frau Anna von einer Auslandsreise nach Hause kam. Polizeibeamte legten Solowjew Handschellen an und nahmen ihn vorläufig in Gewahrsam. Anna Solowjew wurde ebenfalls von der Polizei mitgenommen, aber in einem anderen Fahrzeug als ihr Ehemann. Beamte durchsuchten die ganze Nacht die Wohnung der Solowjews und beschlagnahmten Fotos, elektronische Geräte sowie eine Sammlung von Bibeln.

Nach einer Vernehmung wurde Anna Solowjew freigelassen; gegen sie wurde keine Anklage erhoben. Gegen Alexander Solowjew wurde jedoch am 22. Mai ein Strafverfahren eingeleitet; am 24. Mai wurde er bis zum 19. November 2018 unter Hausarrest gestellt. Bis zu seiner Verhandlung unterlag seine Tätigkeit Einschränkungen.Weitere Informationen von unserem Redakteur Franz Michael Zagler unter der Telefonnummer 0676/637 84 96.

Foto: zVg / JZ