Arbeitsgespräch zur Bildungspolitik mit Bundesminister Heinz Faßmann und Landesrätin Barbara Schwarz

Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz und Bundesminister Heinz Faßmann

WIEN. Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz traf kürzlich mit Bundesminister Heinz Faßmann zu einem ersten Arbeitsgespräch zu aktuellen Entwicklungen und Ausblicken in der Bildungslandschaft zusammen. Dabei standen wichtige zukünftige bildungspolitische Maßnahmen und Perspektiven auf der Tagesordnung, die der neue Minister gemeinsam mit der Landesrätin erörterte.

„Heinz Faßmann hat im bildungspolitischen Bereich viel Erfahrung und großes Verständnis für die Länder und deren spezifische Entwicklungen“, informiert die Landesrätin über das Arbeitsgespräch. „Gerade in der Bildungspolitik ist die Verantwortung der Bundesländer sehr groß, geographische Eigenheiten in den Ländern und Toleranz vor regionalen Strukturen sind in seinen Ansichten genauso enthalten wie das Verständnis von bildungspolitischen Maßnahmen im städtischen Bereich. Um die künftigen Pläne der Bundesregierung vor Ort in Niederösterreich vorzustellen, habe ich ihn bereits für Anfang März nach St. Pölten eingeladen, wozu er sehr gerne zugesagt hat.“

Konkret lädt daher die Landwirtschaftliche Koordinationsstelle (LAKO) zum jährlichen Jour fixe „LAKO-Weitblick“ am 6. März 2018 um 18.00 Uhr in den Panoramasaal der HYPO NOE in St. Pölten ein. Unter dem Titel „Das österreichische Bildungssystem – Entwicklungen und Herausforderungen“ wird der neue Bildungsminister Heinz Faßmann gemeinsam mit Landesrätin Barbara Schwarz die neuen Maßnahmen und Schritte zu den wichtigsten neuen bildungspolitischen Maßnahmen vorstellen, erörtern und diskutieren.

„Die Veranstaltungsreihe LAKO-Weitblick hat sich in den letzten vier Jahren zu einem Forum für innovative Zugänge zur Bildung etabliert, wo neue Konzepte diskutiert und aktuelle Trends ausgelotet werden. Mit Philosophen Konrad Paul Liessmann, Sozialwissenschaftler Clemens Sedmak und Psychologen Georg Fraberger wurde das Zukunftsthema Bildung bereits auf hohem Niveau diskutiert. Bildungsminister Heinz Faßmann wird als profunder Kenner der internationalen Bildungssysteme die Vortragsreihe hochkarätig fortsetzen und uns einen Überblick über neue Entwicklungen und Herausforderungen geben, wozu ich sehr herzlich einladen darf“, betont Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz.

Foto: Büro LR Schwarz