Badener Bürgersolarkraftwerk in einer Stunde ausverkauft

Auch wenn aktuell vom meteorologischen Frühlingsbeginn noch wenig zu spüren ist: Sonnenstrom hat Hochsaison für die Badenerinnen und Badener. Gemeinsam mit Wien Energie hat die Stadtgemeinde Baden eine Photovoltaikanlage für die umweltfreundliche Stromversorgung der Kläranlage Baden errichtet. Die Bürgerinnen und Bürger konnten sich daran beteiligen. Der Ansturm war enorm: Nur etwas mehr als eine Stunde nach dem Verkaufsstart waren gestern alle 616 Anteile ausverkauft.

„Die Anteile an unserem Solarkraftwerk gingen weg wie die warmen Semmeln. Das zeigt, welch hohen Stellenwert umweltfreundliche Projekte wie dieses haben und dass die Badenerinnen und Badenern auch bereit sind, hier zu investieren. Wir danken Wien Energie für die gute Zusammenarbeit in der Umsetzung“, so Bürgermeister Stefan Szirucsek und Vizebürgermeisterin Dr. Helga Krismer.

„Wir freuen uns, dass auch unser 27. Bürgersolarkraftwerk so guten Anklang gefunden hat. In den vergangenen Jahren haben sich 10.000 Menschen an unseren Projekten beteiligt. Das ist ein starkes Zeichen für den Ausbau erneuerbarer Energielösungen”, so Wien Energie-Geschäftsführer Karl Gruber.

BürgerInnen-Solarkraftwerk ist größte PV-Anlage in Baden
Die Sonne strahlt jährlich mehr als 2.000 Stunden auf Baden. Diese Sonnenenergie zu nutzen ist naheliegend. Die derzeit größte PV-Anlage in Baden mit 160 Kilowattpeak Leistung wird jährlich über 160.000 Kilowattstunden (kWh) Sonnenstrom für die Kläranlage erzeugen. Damit wird der Weg der Energiewende in der Stadt Baden fortgesetzt. Die Bürgerinnen und Bürger von Baden hatten die Möglichkeit sich an dieser Photovoltaikanlage persönlich zu beteiligen und Anteile um 950,- Euro zu erwerben. Die Beteiligung an den Solarpaneelen sichert eine attraktive jährliche Verzinsung von 1,55% bzw. 1,75% (Wien Energie-Kunden). Insgesamt standen 616 Solarpaneele zur Verfügung.

Weitere Informationen:
Klima- und Energiereferat der Stadtgemeinde Baden
www.baden.at/de/unsere-stadt/energie-klima/
Telefon: 02252/86800–233
energiereferat@baden.gv.at

Foto: 2018psb/cd