Bei der Sommer-Ferienbetreuung sind noch Plätze frei!

1.100 Kinder nutzten im vergangenen Jahr die Sommer-Ferienbetreuung in den St. Pöltner NÖ. Landeskindergärten und an den St. Pöltner Pflichtschulen. Das Angebot wird gut angenommen. Für heuer sind noch Plätze frei.

„Die Ferienbetreuung im Sommer ist für die Eltern eine wichtige Unterstützung und Entlastung. Wer eine Betreuung braucht, bekommt auch einen Platz“, hält Bürgermeister Mag. Matthias Stadler fest. Anmeldungen sind je nach Verfügbarkeit noch direkt im jeweiligen Kindergarten oder bei der städtischen Schulverwaltung unter Tel. 02742/333-2661 möglich.

Betreuung im Kindergarten

St. Pölten bietet bereits seit dem Jahr 2007 einen Ferienbetrieb in den Kindergärten an. Die angebotenen Plätze werden gut angenommen. Sehr viele Eltern machen von diesem kostenlosen Angebot (bis 13 Uhr) Gebrauch und melden ihre Kinder zur Ferienbetreuung an. Derzeit sind rund 880 Kinder zur Betreuung in der NÖ Landeskindergärten der Stadt St. Pölten angemeldet, wo sie durch die Kindergartenpädagoginnen und die Kindergartenbetreuerinnen bestens betreut werden. Von 23. Juli bis 12. August bleiben die Kindergärten für eine Grundreinigung geschlossen. Während der Ferienzeit in St. Pölten sind, verteilt über das ganze Stadtgebiet von St. Pölten, insgesamt 22 Kindergärten (40 Gruppen) in der Zeit von Montag bis Freitag von 7 bis 16 Uhr für Kinder ab 2,5 Jahren geöffnet. In allen Kindergärten der Stadt St. Pölten wird die Versorgung mit dem Mittagessen angeboten. Der Essenspreis beträgt 2,90 Euro pro Portion. Die Vorschreibung erfolgt monatlich im Nachhinein. Die Kosten für die Betreuung von 13 bis 16 Uhr (bis 13 Uhr kostenfrei) sind durch eine Tarifordnung der Stadt St. Pölten wie folgt geregelt:
Bis 20 Monatsstunden: 50 Euro
Bis 40 Monatsstunden: 70 Euro
Bis 60 Monatsstunden: 85 Euro
Ab 61 Monatsstunden: 95 Euro

Unterstützungen auf Grund des Familieneinkommens können beim Magistrat der Stadt St. Pölten, Abteilung Schulen und Kindergärten beantragt werden.

Betreuung in den städtischen Pflichtschulen

Die Stadt St. Pölten bietet in ihrer Funktion als Schulerhalter im Schuljahr 2017/18 in den Ferienwochen 1., 2., 3., 7., 8. und 9. (analog zu den Kindergartenferien) eine Sommerferienbetreuung an vier St. Pöltner Pflichtschulen an. Die Öffnungszeiten werden von 07.00 bis 16.30 bei Bedarf angeboten. Die Kinder haben die Möglichkeit einheitlich ein Mittagessen zum gleichen Tarif wie während des Schuljahres zu konsumieren (2,90 Euro). Der Bedarf für die Sommerferienbetreuung wird von den Schulleiterin/Innen der St. Pöltner Pflichtschulen mittels ausgeteilten Anmeldeformular erhoben. Die Elternbeiträge für die Sommerferienbetreuung für die PflichtschülerInnen der Stadt St. Pölten werden für die Sommerferien 2018 pro Schüler mit 28 Euro inkl. Ust/Woche festgelegt. Der Tarif für die Mittagsverpflegung wird mit 2,90 Euro inkl. USt/Portion festgesetzt. Von 23. Juli bis 12. August bleiben auch die städtischen Pflichtschulen für eine Grundreinigung geschlossen. Insgesamt werden in den sechs Ferienwochen rund 220 Kinder in den vier Pflichtschulstandorten bestens durch Sozialpädagoginnen betreut.

Foto: Pixabay / picjumbo_com