Leader-Region Kamptal gut in Fahrt

Desirée Lirnberger (Göpfritz), Bgm. Andreas Pichler (Lichtenau), LAbg. Josef Edlinger (Obmann Leader-Kamptal), GGR Margit Steinmetz (Stratzing), Mag. Elisabeth Zettl, (Rohrendorf), Bgm. Karl Elsigan (Schwarzenau), Julius Koppensteiner (Amtsleiter Gde Weinzierl), Martin Polleroß (Pölla), Hans-Ulrich Swoboda (Weinzierl), NR Mag. Werner Groiss, Helga Trinkl (Weinzierl), Mag. Erich Broidl (Straß), Vizebgm. DI Hans Müllner (Pölla), Danja Mlinaritsch (GF Leader), Bgm. Anton Pfeifer (Grafenegg), Vizebgm. Harald Stanzl (Weinzierl), Veronika Lechner (Leader-Kamptal)

Das Leader-Gremium tagte kürzlich in Lengenfeld. 6 regionale Projekte wurden eingehend diskutiert, bewertet und beschlossen. Die Vorhaben in den Bereichen Tourismus, Nahversorgung und Nachbarschaftshilfe erhalten eine Förderung zwischen 40 und 80%. Durch die finanzielle Unterstützung ist es möglich Wanderwege neu zu beschildern, Werbemittel zu produzieren, Markengemeinschaften zu stärken, Tourismuskonzepte zu erarbeiten, uvam.

In den letzten 2 Jahren wurden insgesamt 20 Projekte eingereicht für die über 1 Million Euro Förderungen ausgeschüttet werden. Die Förderhöhen liegen zwischen 40 und 75%.

„Die beschlossenen Projekte bringen neue Impulse in die Region. Beim Vorhaben Nachbarschaftshilfe z.B. entsteht ein Angebot bei dem Freiwillige Ihre Zeit Mitmenschen zur Verfügung stellen, die Hilfe benötigen. Ein nachhaltiges Vorhaben, dass die Menschen in unserer schnelllebigen Zeit näher zusammenwachsen lässt“, betont LAbg. Josef Edlinger, Obmann der Leader-Region Kamptal. „20 Projekte wurden in den letzten 2 Jahren befürwortet. Dafür vergeben wir 1 Million Euro an Förderungen. Rund 2 Millionen Euro stehen noch für zukünftige Projekte zur Verfügung“.

Danja Mlinaritsch, Geschäftsführerin der Leader-Region Kamptal: „Leader fördert auch investive Projekte. Der „barrierefreie Teil“ des geplanten multifunktionalen Nahversorgers in der Marktgemeinde Rastenfeld wird z.B. unterstützt. Die Kostenobergrenze bei Bauvorhaben beträgt 250.000 Euro, die Förderhöhe 40%. Wichtig bei allen Vorhaben ist, dass sie der Regionsstrategie entsprechen und eine große Wirkung in der Region haben.“

Der Verein Leader-Region Kamptal trägt durch Projekte und Förderungen wesentlich zur Entwicklung von 27 Gemeinden im östlichen Waldviertel bei. 20 Projekte mit Gesamtkosten von 1 Million Euro wurden bisher eingereicht. Die durchschnittliche Förderhöhe beträgt 60%. Innovative Projekte können noch bis 2020 eingereicht werden. Die Auswahl erfolgt alle 2 Monate durch ein Gremium. Leader-Kamptal bietet kostenlose, professionelle Beratung und unterstützt bei der Projektumsetzung. www.leader-kamptal.at

Foto: Verein LEADER-Region Kamptal