Natur im Rosengarten – ein Fest für die Königin der Rosen

Bgm. Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, NR-Präs. Mag. Wolfgang Sobotka, Gärtnermeister Stefan Ferschich und Stadtgartendirektor Dipl.-Ing. Gerhard Weber

Erstmalig fand am Freitag, den 15. Juni, gleichzeitig mit der traditionellen Schnittrosenschau, das Natur im Rosengarten-Fest auf der Bühne vor der Orangerie statt. Die Veranstaltung wurde durch den Präsidenten des Nationalrates, Mag. Wolfgang Sobotka, Gründervater der erfolgreichen Aktion „Natur im Garten“, und Bürgermeister Dipl.Ing. Stefan Szirucsek eröffnet.

Ein kurzweiliges Programm mit interessanten Fachvorträgen und -führungen rund um die ökologische Rosen- und Pflanzenpflege, musikalisch umrahmt von der NÖ Gartenband, lockte zahlreiche Besucher ins Rosarium.

Infostände zum Thema „ökologische Pflanzenpflege“, ein Bücherstand mit Fachliteratur aber auch der traditionelle Rosenverkauf ermöglichten Praktisches, Wissenswertes und Blumiges mit nach Hause zu nehmen. Bei einem abwechslungsreichen Kinderprogramm mit Hüpfburg konnten die kleinen Gäste eine Behausung für Ohrwürmer – natürliche Gegenspieler von Blattläusen, Spinnmilben und kleinen Raupen – in Form eines Ohrwurm-Topfes basteln und bemalen. So wurde bereits den Kleinsten die Wichtigkeit des sorgsamen Umganges mit der Natur und deren Schutz übermittelt.

Auch das Quizspiel fand reges Interesse, konnte man doch das neu erschienene Buch „Rosen für naturnahe Gärten“ von Stadtgartendirektor Dipl.-Ing. Weber gewinnen.
Bis zum Sonntag nützten noch viele Besucher die Gelegenheit, um die aus über 2.200 Schnittrosen in der Orangerie arrangierten Rosengestecke zu bewundern.

Foto: 2018psb/sap