Opel Insignia Sports Tourer – imposanter Auftritt

_Der Insignia von Opel ist eine imposante Erscheinung. Bei einer Länge von fast 5 Meter und einer Breite von 1,9 Meter kann man erahnen, dass die Platzverhältnisse für die Passagiere als auch Gepäck fürstlich ausfallen.

Nach dem (schlüsselosen) Einstieg bestätigt sich der Eindruck und man nimmt Platz auf den optionalen Ledersitzen mit Heizung und bei diesen Temperaturen wohltuenden Kühlung samt Massagefunktion. Der Blick schweift über das Armaturenbrett. Die ersten Bedienversuche am Touchscreen gelingen einwandfrei. Per Knopfdruck wird gestartet und man vernimmt den zwei Liter Dieselmotor mit einer Leistung von 170 PS und einem tollen Drehmoment von 400 Nm von der Ferne. Dieser Umstand verändert sich auch während der Fahrt nicht. Obwohl die Achtgangautomatik sicherlich gut zu diesem Auto passen würde, waren wir mit der 6-Gang-Schaltung dann doch sehr zufrieden. Um die Leistung optimal auf die Straße zu bringen verfügte unser Testfahrzeug noch über Allradantrieb. Besonderes Lob verdient das Fahrwerk. Wenn man bedenkt, dass am Testfahrzeug 20 Zoll Reifen (245/35/20) montiert waren, konnte der Insignia mit ausgezeichnetem Federungskomfort punkten.

Natürlich bietet Opel für sein Flaggschiff praktisch alle Assistenzsysteme wie Toter-Winkel-Warner, Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent, Parkassistent und wie sie alle heißen an. Besonders gelungen fanden wir das Head-up-Display, dass die Informationen wie Drehzahl, Geschwindigkeit, Tempomat usw. gestochen scharf in die beheizbare Frontscheibe spiegelt. Genauso präzise arbeitete der adaptive Tempomat. Er brilliert durch sanfte Eingriffe und stellt für den Fahrer eine echte Hilfestellung dar. Besonders erwähnenswert noch die IntelliLux-LED mit individueller Lichtverteilung, die die Nacht zum Tag werden lassen. Angesichts der guten Verarbeitungsqualität, der großzügigen Platzverhältnisse, der ausgereiften Technik und durchdachten Details, ist der große Opel ein idealer Reisebegleiter.

Angeboten wird der Opel Insignia Sports Tourer bereits um 28.520,– Euro. Unser Testfahrzeug hatte einen Grundpreis von 42.560,– Euro und mit den Extras kamen dann gut 57.000,– Euro zusammen.

Fotos: slz

_