Weltspieltag: Der öffentliche Raum gehört den Kindern

Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister freut sich auf den 1. Weltspieltag in NÖ, der ganz im Zeichen des kindlichen Spiels im Freien stehen wird

Am 28. Mai steht mit dem Weltspieltag ein internationaler Aktionstag an, der 2018 auch erstmals in Niederösterreich begangen wird. Anlässlich des heurigen Mottos „Lasst uns draußen spielen!“ verwandet die NÖ Familienland GmbH am Sonntag, dem 27. Mai, den Platz vorm Museum Niederösterreich in eine bunte Spielwiese, die zum gemeinsamen Spiel im Freien einlädt.

Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, die den 1. Weltspieltag in Niederösterreich eröffnen wird, weist auf die Bedeutung des Spiels hin: „Beim Spielen – und insbesondere beim freien Spiel – greifen Kinder Angebote ihrer Umwelt selbstständig auf, um sich unangeleitet zu beschäftigen. Die Gestaltung des öffentlichen Raums hat dabei eine enorme Bedeutung für das kindliche Spielverhalten und eine hohe Signalwirkung für Familien. Ich freue mich sehr über die Initiative vom NÖ Familienland, aus dem St. Pöltner Kulturbezirk anlässlich des Weltspieltags einen großen Spielplatz zu machen und lade alle Familien herzlich ein zu kommen.“

Der öffentliche Raum gehört den Familien

Der Platz vor dem Museum Niederösterreich wird eine Vielzahl an Möglichkeiten für Kinder bieten, um einen Tag lang im Freien zu spielen. Auf sie warten besondere Menschen, die ihnen Anregungen geben, wie der öffentliche Raum genutzt werden kann. Ein Straßenkünstler zeigt, womit er regelmäßig öffentliche Plätze bespielt, eine Diexieland-Band spielt mit Musik auf, Spielpädagogen/-innen laden zu gemeinsamen Großspielaktionen, die nichts weiter brauchen als spielfreudige Menschen, ein Straßenmaler motiviert dazu, ein gemeinsames Riesenkreidebild zu erschaffen und zahlreiche weitere Möglichkeiten und Stationen wollen vor allem eines: zum gemeinsamen Spielen in St. Pölten einladen. Weil der Weltspieltag in Kooperation mit dem Museum Niederösterreich stattfindet, genießen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren am 27. Mai kostenlosen Eintritt, Erwachsene bekommen 50 Prozent Ermäßigung. Zeit Punkt Lesen lädt mit einer Lese-Lounge zum gemütlichen Verweilen ein und bittet den bekannten Kinderbuchautor Christoph Mauz zur Lesung. Für Verpflegung sorgen familienfreundliche Speise- und Getränkestationen.

Niederösterreichs Gemeinden machen mit

Weil der Gedanke des Weltspieltages aber auch ins restliche Land getragen werden soll, waren Niederösterreichs Gemeinden im Vorfeld dazu aufgerufen, ebenfalls einen Platz im eigenen Ort auszuwählen, der Kindern anlässlich des Weltspieltags zur Verfügung gestellt werden kann. Die ersten 20 Gemeinden, die sich bei der NÖ Familienland GmbH gemeldet haben, wurden mit Straßenkreidengutscheinen belohnt, die bei den jeweiligen Aktionen zum Einsatz kommen sollen. Als Ergänzung wird auf der Website der NÖ Familienland GmbH ein kleines Kompendium an Spielideen zum Download angeboten und zeigt auf, mit welch einfachen Mitteln tolle Kreideaktionen gestartet werden können. Unter allen Gemeinden, die sich am Weltspieltag beteiligen und Fotos ihrer Aktivitäten an die NÖ Familienland GmbH senden, werden tolle Workshops für die Kinder des Ortes verlost.

Foto: Büro LR Teschl-Hofmeister