Erstmalig eine Frau an der Spitze der Donaustadt

1282
GR Dietmar Schindle, Bürgermeisterin Ulrike Schachner, GR Ing. Gerald Gruber, Vizebürgermeister Dominic Schlatter
Anzeige

Ulrike Schachner wird mit 2/3 Mehrheit zur Bürgermeisterin gewählt

YBBS/DONAU. Viele Bürgerinnen und Bürger waren gekommen und beobachteten gespannt, wie gestern die Diplom-Pädagogin Ulrike Schachner zur ersten Stadtchefin in der Geschichte von Ybbs an der Donau mit 2/3 Mehrheit gewählt wurde.

SPÖ, anteilig ÖVP, die FPÖ und WUY entschieden sich für die vielversprechende ehemalige Kulturstadträtin und Vizebürgermeisterin. In diesen beiden Funktionen und auch schon als Gemeinderätin bewies Ulrike Schachner Bürgernähe, wertschätzenden Dialog und Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Federführend bei Projekten wie dem Bewegungspark an der Donaulände, der neuen Bibliothek und Neuinszenierung des Fahrradmuseums zeigten sich alsbald ihr starker Wille und ihre Konsequenz bei der Umsetzung von Projekten für das Wohl der Bevölkerung.

Mit „Standing Ovations“ wurde seitens der teilnehmenden Bürgerinnen die Rede der neuen Stadtchefin belohnt.
Der Abend in der Sporthalle des FZZ blieb bei der Wahl zum neuen Vizebürgermeister erneut spannend. Seitens der SPÖ trat Dominic Schlatter und seitens der ÖVP Gert Kratzer zur Wahl an. In geheimer Wahl entschied Dominic Schlatter mit 17 zu 11 Stimmen das Amt für sich. Einstimmigen Zuspruch erhielt Peter Blessky als neuer Kulturstadtrat, der hierbei zukünftig den Platz von Ulrike Schachner übernimmt.
„(…) Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit allen Fraktionen im Gemeinderat und bin mir sicher, dass wir gemeinsam viel für unser Ybbs schaffen werden. Gleichzeitig bitte ich um Zusammenarbeit aller Mandatare mit unseren Gemeindebediensteten auf Augenhöhe.“

Hier bedankte sich die neue Stadtchefin mit einem Blumenstrauß bei Amtsdirektorin Kathrin Huber, stellvertretend für alle Gemeindebediensteten.
Auf der Seite der SPÖ sind Ing. Gerald Gruber und Dietmar Schindler neu im Gemeinderat vertreten.

Foto: Gemeinde

Anzeige