+++ Nur noch 15 Prozent der Apotheken haben die Gratis-Tests verfügbar +++ Apothekerkammer: Weitere Lieferungen sollen kommenden Wochen kommen +++

Das Interesse der Bevölkerung Niederösterreichs an den Gratis-Antigentests aus der Apotheke ist sehr groß. Mit Stand heute mittags, verfügten nur mehr 15 Prozent der insgesamt 251 blau-gelben Apotheken über derartige sogenannte Wohnzimmertests. Mag. pharm. Peter Gonda, Präsident der NÖ Apothekerkammer, beruhigt aber: „Für die kommenden Wochen wurden weitere große Liefermengen zugesagt. Es gibt also keinen Grund, die Apotheken zu stürmen. Die Verteilung über die Apotheken funktioniert hervorragend. Und so wird es auch in Zukunft sein.“

Der Run der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher auf die Wohnzimmertests spiegelt den bundesweiten Trend wider. So wurden Montag und Dienstag von Österreichs rund 1.400 Apotheken zwei Millionen Gratis-Antigentests an die Bevölkerung abgegeben, das entspricht einer Million Tests pro Tag. Für die kommende Woche ist die Lieferung von weiteren fünf Millionen Tests geplant, für Woche drei sind es sogar elf Millionen.

Plakat: © Apothekerkammer

Plakat: © Apothekerkammer