Kindergarten Droß eröffnet neuen Zubau

238
Bürgermeister Andreas Neuwirth (Droß), Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bürgermeister Josef Schmid (Stratzing)

LR Teschl-Hofmeister: Kinderbetreuungseinrichtungen sind ausschlaggebendes Qualitätskriterium für Gemeinden

DROß. Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister war zu Besuch in der Gemeinde Droß um den Zubau des Kindergartens im kleinen Rahmen zu eröffnen. „Die Inbetriebnahme der neuen Kindergartengruppe ist bereits mit Semesterbeginn 2021 erfolgt und die Kinder konnten sich schon gut einleben. Der große Festakt, auf den sich bestimmt alle gefreut haben, muss aufgrund der Pandemie leider ausfallen, dennoch möchte ich recht herzlich zum Zubau gratulieren“, so Teschl-Hofmeister.

Mit dem neuen Zubau verfügt der Kindergarten Droß nun über eine weitere Gruppe, insgesamt werden die Kindergartenkinder nun in vier Gruppen betreut. Außerdem wurde ein neuer Bewegungsraum samt Abstellraum errichtet. Der bestehende Bewegungsraum wurde als Erschließungsbereich für den 4. Gruppenraum und den Bewegungsraum sowie für die erforderlichen Nebenräume umfunktioniert. Der Zubau erfolgte zweigeschossig. Im Zuge der Bauarbeiten wurden auch die bestehende Teeküche vergrößerst und ein barrierefreies WC errichtet. „Für Gemeinden ist das Angebot an Kinderbetreuungseinrichtungen heute ein ausschlaggebendes Qualitätskriterium. Wie wichtig die Arbeit unserer Einrichtungen ist, wurde uns besonders in Zeiten der Pandemie deutlich bewiesen. Für Familien entscheidet das vorhandene Angebote über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und nimmt somit einen enormen Einfluss auf das Familienleben der Gemeindebürgerinnen und -bürger. An dieser Stelle möchte ich mich deshalb bei der Gemeinde Droß und bei allen Verantwortlichen und Beteiligten dafür bedanken, dass sie mit dem Zubau auf die Bedürfnisse der Bevölkerung reagiert haben. Mein besonderer Dank gilt in dieser Hinsicht auch den Pädagoginnen und Pädagogen, sowie den Betreuerinnen und Betreuern, die nun schon seit über einem Jahr täglich neuen Herausforderungen gegenüberstehen und dennoch voller Einsatz und Engagement für unsere Kleinsten da sind“, so Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister abschließend.

Foto: Musser