NÖ Schul- und Kindergartenfonds: Gesamtinvestitionswert von mehr als 24 Mio. Euro ausgelöst

862
Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zum Beschluss des NÖ Schul- und Kindergartenfonds
Anzeige

LR Teschl-Hofmeister: Land Niederösterreich unterstützt Gemeinden bei Baumaßnahmen im Kinderbetreuungs- und Pflichtschulbereich

Per Videokonferenz tagten die Gremien des NÖ Schul- und Kindergartenfonds unter dem Vorsitz von Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. Beschlossen wurden die weiteren Förderungen für Bauvorhaben an Schul- und Kindergartengebäuden in Niederösterreich.

„Mit diesen Beschlüssen unterstützen wir baulichen Maßnahmen an Niederösterreichs Kindergärten und Pflichtschulen und setzten Impulse für die regionale Baubranche“, erklärt die Bildungs-Landesrätin. „Insgesamt lagen Projekte mit einem Gesamtinvestitionswert von mehr als 24 Mio. Euro zur Abstimmung vor, das Land Niederösterreich unterstützt die Gemeinden über den Schul- und Kindergartenfonds mit 6,3 Mio. Euro“, erklärte Teschl-Hofmeister nach der Sitzung. „Diese Investitionssummen zeigen, dass das Land Niederösterreich und die niederösterreichischen Gemeinden starke Partner sind, wenn es um Verbesserungen und Erweiterungen an Schul- und Kindergartengebäuden geht.“

22 Projekte betreffen Baumaßnahmen von jeweils mehr als 100.000 Euro an Kindergarten- und Schulgebäuden. Insgesamt wird allein mit diesen Projekten ein Gesamtinvestitionsvolumen von 16,4 Mio. Euro ausgelöst. Das Land Niederösterreich unterstützt mit Annuitätenzuschüssen in Höhe von 4,4 Mio. Euro. So wird beispielsweise die Mittelschule Orth an der Donau um 6,1 Mio. Euro umgebaut und generalsaniert. Auch die Mittelschule Zwentendorf wird umgebaut und saniert, Kostenpunkt hier: 1,5 Mio. Euro. Der Kindergarten in Pitten wiederum wird um 800.000 Euro auf 7 Gruppen erweitert. Und im ehemaligen Gemeindeamt in Matzendorf-Hölles wird um rund 261.500 Euro ein 2-gruppiger Hort eingebaut.

Das Land Niederösterreich unterstützt über den Schul-und Kindergartenfonds die Gemeinden in ihrer Funktion als Kindergarten- und Schulerhalter bei Baumaßnahmen an Kindergarten- und Pflichtschulgebäuden. Für Bauvorhaben über 100.000 Euro gibt es einen Annuitätenzuschuss auf 15 Jahre, Bauvorhaben unter 100.000 Euro werden mit einem Sockelbeitrag von 25 Prozent gefördert, ebenso die Anschaffung von Einrichtungsgegenständen oder EDV-Anlagen.

Foto: Pfeiffer

Anzeige