Start der Initiative „Generation 55+ Aktiv in besonderen Zeiten“

1055
Landespräsident Hannes Bauer, Hermine Eckl, Senioren-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Josef Hofmarcher, Landesobmann Herbert Nowohradsky

LR Teschl-Hofmeister: Kreative Ideen für den Alltag während der Corona-Pandemie können ab morgen online geteilt werden

Am 5. August startet die Initiative „Generation 55+ Aktiv in besonderen Zeiten“ mit der die kreativsten Ideen der niederösterreichischen Seniorinnen und Senioren zur abwechslungsreichen und sinnstiftenden Alltagsgestaltung in Zeiten der Coronapandemie, vor den Vorhang geholt werden.

Gemeinsam mit den NÖs Senioren und dem Pensionistenverband NÖ sind alle Seniorinnen und Senioren aufgerufen, ab 5. August unter www.land-noe.at/besonderezeiten ihre Geschichten, Anregungen, Ideen und Tipps zu teilen. „Viele ältere Menschen waren auch während dieser herausfordernden Zeit sehr kreativ und haben gute Wege gefunden, um einander auch aus der Entfernung helfen zu können oder um mit ihren Lieben in engem Kontakt zu bleiben. Manche haben im Garten, beim Handwerk oder bei der Bewegung draußen in der Natur einen Ausgleich gefunden. Ich bin gespannt auf die vielen Ideen unserer älteren Generation“, so Teschl-Hofmeister.

Mit der Initiative „Generation 55+ Aktiv in besonderen Zeiten“ wird eine virtuelle Plattform geschaffen, auf der die besten Beispiele präsentiert werden. Sie sollen aufzeigen, wie ältere Bürgerinnen und Bürger – unter Einhaltung aller Sicherheitsregeln – diese besondere Zeit gut bewältigt haben und gleichzeitig Anregung für andere Personen bieten. „Während dieser Zeit haben viele Seniorinnen und Senioren zahlreiche kreative und neu Ideen und Wege gefunden ihren Alltag dennoch abwechslungsreich und sinnstiftend zu gestalten. Diese Ideen möchten wir mit der Initiative vor den Vorhang holen, sie sammeln und über die neue Plattform all jenen zur Verfügung stellen die sich selbst Anregungen für die Alltagsgestaltung während der Corona-Pandemie holen möchten“, erklärt Senioren-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und appelliert an die Seniorinnen und Senioren an der Initiative teilzunehmen.

Foto: NLK Filzwieser