Wiener Neustadt: „Grafik und Design“ – neue Vertiefung an der Höheren Lehranstalt für Mode (HLM)

660
Bildungsstadtrat Philipp Gruber mit Schuldirektorin Anneliese Buxbaum, Administratorin Anita Meitz und Schulqualitätsmanager Stefan Haider

Die Höhere Lehranstalt für Mode (HLM) Wiener Neustadt bietet seit fast 100 Jahren eine fundierte Ausbildung im Bereich Mode und Bekleidungstechnik. Seit über 40 Jahren gibt es diese Ausbildung auch in der fünfjährigen Form mit Matura – die Modeschule hat sich in dieser Zeit stetig weiterentwickelt und immer wieder neue Ausbildungskonzepte umgesetzt. Nun geht die Schule erneut einen Schritt weiter und bietet ab dem nächsten Schuljahr in der fünfjährigen HLM die neue Vertiefung „Grafik und Design“ an.

„Seit fast 100 Jahren ist die Modeschule nicht nur fester Bestandteil, sondern auch eines unserer Aushängeschilder im Wiener Neustädter Bildungsangebot. In enger Zusammenarbeit zwischen der Stadt Wiener Neustadt als Schulerhalter und der Schulleitung konnte die handwerkliche und kreative Ausbildung seither stetig weiterentwickelt werden. Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass vor allem grafisch interessierte Schülerinnen und Schüler das Ausbildungsangebot der HLM wählen – mit der neuen Vertiefung ‘Grafik und Design’ können wir dem nun gerecht werden, einen entsprechend Schwerpunkt setzen und den immer wichtiger werdenden Bereich der Digitalisierung forcieren. Als Bildungsstadtrat freue ich mich sehr über diesen Zuwachs in unserem Bildungsangebot, bedanke mich bei Direktorin Anneliese Buxbaum und Schulqualitätsmanager Stefan Haider für die stets gute Zusammenarbeit und darf allen Interessierten diesen neuen Zweig ans Herz legen, für den man sich bereits anmelden kann”, so Bildungsstadtrat Philipp Gruber.

Für den Aufbau der neuen Vertiefung zeichnet Schulqualitätsmanager und Religionslehrer Stefan Haider verantwortlich, der in Österreich auch als Kabarettist bekannt ist. Schwerpunkte sind das Entwerfen von individuellen Outfits und Kollektionen, das Bearbeiten und Analysieren von aktuellen Modetrends sowie digitale Bildbearbeitung und (Mode-) Fotografie. Gemäß dem Motto der HLM – „kreativ.individuell.wirtschaftsnah“ – wird es in dieser Vertiefung die Möglichkeit des Experimentierens und freien Entwickelns geben, vielfach in Form von kooperativem Projektunterricht.

Zur Schule

Die HLM Wiener Neustadt kann nach der positiven Absolvierung der 8. Schulstufe besucht werden und ist eine berufsbildende höhere Schule, die mit Reife- und Diplomprüfung abschließt. Neben der fachlichen Ausbildung im Bereich der Mode öffnet die Reifeprüfung auch den Zugang zu allen weiterführenden Bildungsangeboten an Universitäten und Fachhochschulen. Als einzige der Modeschulen in Niederösterreich wird dort auch weiterhin eine dreijährige Ausbildung an, die neue Vertiefung betrifft allerdings nur die fünfjähre Form der Modeschule.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/22 ist über das Anmeldeformular auf der Homepage möglich: https://hlm-bafep-wrn.ac.at/mode/mode-grafik-design.html.

Foto: Stadt Wiener Neustadt / Pürer